16. Februar 2012, 17:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Brenneisen und JDC haben im Vertrieb geschlossener Fonds zugelegt

Der Spezialvertrieb Brenneisen Capital konnte den Vermittlungsumsatz geschlossener Fonds in 2011 um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöhen. Auch der Maklerpool Jung, DMS & Cie. (JDC) hat seinen Absatz in diesem Segment um knapp neun Prozent steigern können.

Manfred Brenneisen vom Spezialvertrieb für geschlossene Fonds Brenneisen Capital

Manfred Brenneisen, Brenneisen Capital

Impulsgeber der Entwicklung bei Brenneisen war eigenen Angaben zufolge vor allem der exklusive Vertrieb des Fonds Canada Gold Trust. Damit komme man auf ein sechsstelliges positives Jahresergebnis, so die Wieslocher. Laut Unternehmensangaben setzt sich dieser Trend mit einer Steigerung um 80 Prozent in den ersten sechs Wochen des laufenden Jahres fort.

Firmengründer und Vorstandsvorsitzender Manfred Brenneisen geht darüber hinaus von einer positiven Marktentwicklung bei den geschlossenen Fonds in den nächsten Jahren aus. “Wir denken, dass sich in den kommenden zwei bis drei Jahren der Markt wieder zum Vorteil der geschlossenen Fonds entwickeln wird, denn welche Anlageklasse bietet sonst die entsprechende Transparenz bei gleichzeitig überdurchschnittlichen Marktrenditen”, so Brenneisen.

Laut dem JDC-Vorstandsvorsitzenden Dr. Sebastian Grabmaier, seien vor allem “ein aktives Produkt- und Krisenmanagement sowie die enge Kommunikation mit den Vertriebspartnern und Anlegern” dafür verantwortlich gewesen, dass man sich mit dem Absatzplus von exakt 8,72 Prozent von in dem in 2011 “negativen Markttrend” habe abkoppeln können.

Zudem führe man für Beteiligungsprodukte seit mehreren Jahren eine Produktprüfung nach einem festgelegten Prüfungsprozess durch und gebe neben konkreten Produkt-Empfehlungen auch eine Haftungsfreistellung für die angeschlossenen Vertriebspartner für geprüfte Produkte auf einer so genannten “Masterliste”.

Die aktuelle “JDC-Leistungsbilanz” der im Beteiligungsbereich vermittelten Produkte zeige, dass trotz der derzeitigen Schwierigkeiten insbesondere im maritimen Bereich, liegen über 70 Prozent der Masterlisten-Fonds im Plan oder darüber lägen.

JDC arbeitet in der Produktprüfung mit Feri Euro Rating Services zusammen. Im Rahmen einer Plausibilitätsprüfung durch Feri soll für bestimmte Produkte sichergestellt werden, dass das Ergebnis frei von Interessenskonflikten ist. “Uns ist daran gelegen, dass die Prüfung bei JDC anders als bei anderen Marktteilnehmern – im so genannten externen ‘Vier-Augen-Prinzip’ stattfindet. Das ist uns besonders wichtig, weil es keinen einheitlich definierten Standard für eine Plausibilitätsprüfung gibt”, begründet Helmut Schulz-Jodexnis, Verantwortlicher für den Bereich Beteiligungen bei JDC, diesen Schritt.

Da sich eigenen Angaben zufolge bereits weitere Vertriebsorganisationen entschieden haben, JDC für den Bereich geschlossene Fonds als Partner zu nutzen und durch die Regulierung neue Anforderungen auf den Vertrieb zukommen, soll das Produktmanagement des Pools in diesem Segment zudem personell erweitert erweitert. Denn auch in 2012, so JDC, werde wieder Krisenmanagement gefragt sein. (jb/te)

Foto: Brenneisen Capital

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...