16. Februar 2012, 17:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Brenneisen und JDC haben im Vertrieb geschlossener Fonds zugelegt

Der Spezialvertrieb Brenneisen Capital konnte den Vermittlungsumsatz geschlossener Fonds in 2011 um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöhen. Auch der Maklerpool Jung, DMS & Cie. (JDC) hat seinen Absatz in diesem Segment um knapp neun Prozent steigern können.

Manfred Brenneisen vom Spezialvertrieb für geschlossene Fonds Brenneisen Capital

Manfred Brenneisen, Brenneisen Capital

Impulsgeber der Entwicklung bei Brenneisen war eigenen Angaben zufolge vor allem der exklusive Vertrieb des Fonds Canada Gold Trust. Damit komme man auf ein sechsstelliges positives Jahresergebnis, so die Wieslocher. Laut Unternehmensangaben setzt sich dieser Trend mit einer Steigerung um 80 Prozent in den ersten sechs Wochen des laufenden Jahres fort.

Firmengründer und Vorstandsvorsitzender Manfred Brenneisen geht darüber hinaus von einer positiven Marktentwicklung bei den geschlossenen Fonds in den nächsten Jahren aus. “Wir denken, dass sich in den kommenden zwei bis drei Jahren der Markt wieder zum Vorteil der geschlossenen Fonds entwickeln wird, denn welche Anlageklasse bietet sonst die entsprechende Transparenz bei gleichzeitig überdurchschnittlichen Marktrenditen”, so Brenneisen.

Laut dem JDC-Vorstandsvorsitzenden Dr. Sebastian Grabmaier, seien vor allem “ein aktives Produkt- und Krisenmanagement sowie die enge Kommunikation mit den Vertriebspartnern und Anlegern” dafür verantwortlich gewesen, dass man sich mit dem Absatzplus von exakt 8,72 Prozent von in dem in 2011 “negativen Markttrend” habe abkoppeln können.

Zudem führe man für Beteiligungsprodukte seit mehreren Jahren eine Produktprüfung nach einem festgelegten Prüfungsprozess durch und gebe neben konkreten Produkt-Empfehlungen auch eine Haftungsfreistellung für die angeschlossenen Vertriebspartner für geprüfte Produkte auf einer so genannten “Masterliste”.

Die aktuelle “JDC-Leistungsbilanz” der im Beteiligungsbereich vermittelten Produkte zeige, dass trotz der derzeitigen Schwierigkeiten insbesondere im maritimen Bereich, liegen über 70 Prozent der Masterlisten-Fonds im Plan oder darüber lägen.

JDC arbeitet in der Produktprüfung mit Feri Euro Rating Services zusammen. Im Rahmen einer Plausibilitätsprüfung durch Feri soll für bestimmte Produkte sichergestellt werden, dass das Ergebnis frei von Interessenskonflikten ist. “Uns ist daran gelegen, dass die Prüfung bei JDC anders als bei anderen Marktteilnehmern – im so genannten externen ‘Vier-Augen-Prinzip’ stattfindet. Das ist uns besonders wichtig, weil es keinen einheitlich definierten Standard für eine Plausibilitätsprüfung gibt”, begründet Helmut Schulz-Jodexnis, Verantwortlicher für den Bereich Beteiligungen bei JDC, diesen Schritt.

Da sich eigenen Angaben zufolge bereits weitere Vertriebsorganisationen entschieden haben, JDC für den Bereich geschlossene Fonds als Partner zu nutzen und durch die Regulierung neue Anforderungen auf den Vertrieb zukommen, soll das Produktmanagement des Pools in diesem Segment zudem personell erweitert erweitert. Denn auch in 2012, so JDC, werde wieder Krisenmanagement gefragt sein. (jb/te)

Foto: Brenneisen Capital

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...