Anzeige
9. Februar 2012, 17:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Buss Capital bietet Beteiligung an Büroneubau in Dortmund

Anleger des neuen Buss Immobilienfonds 4 aus dem Hamburger Emissionshaus Buss Capital investieren in den Büroneubau „Königshof“ unweit des Dortmunder Hauptbahnhofs, in dem das städtische Jobcenter untergebracht ist.

Buss Immobilienfonds4-127x150 in Buss Capital bietet Beteiligung an Büroneubau in Dortmund

Innenhof der Fondsimmobilie Königshof

Das sechsgeschossige Büroobjekt verfügt über eine vermietbare Fläche von rund 8.900 Quadratmeter sowie rund 107 Tiefgaragenstellplätze. Alleiniger Mieter der Immobilie soll in den kommenden elf Jahren das Jobcenter Dortmund sein, das je zur Hälfte von der Stadt Dortmund und der Bundesagentur für Arbeit getragen wird und damit über staatliche Bonität verfügt. Der indexierte Mietvertrag sieht einen anfänglichen Mietzins von 9,64 Euro pro Quadratmeter und Monat vor, der an den Verbraucherpreisindex des Landes Nordrhein-Westfalen angepasst wird.

„Unser Augenmerk liegt derzeit auf starken Städten abseits der klassischen Immobilien-Metropolen. Dort sind die Märkte erwiesenermaßen stabiler, und es gibt erstklassige Objekte zu marktgerechten Preisen“, so Peter Kallmeyer, für das Immobiliensegment zuständiger Geschäftsführer bei Buss Capital.

Wie das Emissionshaus mitteilt, ist die Zahl der Erwerbstätigen in Dortmund zwischen 1999 und 2009 um rund zwölf Prozent erhöht. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf ist im selben Zeitraum um etwa 30 Prozent gestiegen. Ende 2009 lag es rund 18 Prozent über dem Bundesdurchschnitt.  Im dritten Quartal 2011 lag der Flächenumsatz um etwa 86 Prozent über dem Vorjahreswert. Die Leerstandsquote habe fast vier Prozent unter dem Durchschnitt der größten deutschen Immobilienmärkte von gut neun Prozent gelegen. Die Spitzenmieten entwickelten sich seit Jahren stabil und hätten in den ersten beiden Quartalen 2011 leicht auf 13,20 Euro pro Quadratmeter zugelegt.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Beteiligungsangebots liegt bei 18,5 Millionen Euro. Dafür wollen die Hanseaten rund neun Millionen bei Anlegern eingewerben. Diese können sich ab 10.000 Euro zuzüglich drei Prozent Agio beteiligen. Prognosegemäß sollen sie jährliche Auszahlungen in Höhe von sechs Prozent der Einlage über die geplante Fondslaufzeit von elf Jahren erhalten. (af)

Foto: Buss Capital

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Mehr Zutrauen in die Altersvorsorge”

Das Vertrauen der Deutschen in ihre Altersvorsorge ist 2017 gegenüber dem Vorjahr wieder erkennbar gestiegen. Das zeigt der “Deutschland-Trend Vorsorge” des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), der einmal jährlich die Stimmung unter den Bürgern und ihre Vorsorgebereitschaft ermittelt.

mehr ...

Immobilien

Zahl der Baugenehmigungen stark gesunken

Trotz der starken Nachfrage nach Immobilien sinkt die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland weiter. Nach Einschätzung der Förderbank KfW hat sich jedoch ein Überhang an Zusagen aufgebaut.

mehr ...

Investmentfonds

Schwung von 2017 wirkt auch in 2018

Das globale Wirtschaftswachstum setzt sich 2018 fort. Auch wenn die Geldpolitik der großen Notenbanken weniger expansiv wird. Davon ist T. Rowe Price überzeugt, der Ausblick des Assetmanagers geht auf die verschiedenen Regionen ein und nennt Gründe für den Aufschwung.

mehr ...

Berater

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...

Sachwertanlagen

Emirates hält Airbus A380 am Leben

Das drohende Aus für den Airbus A380 scheint abgewendet. Die arabische Fluggesellschaft Emirates will bei dem europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern bis zu 36 weitere Exemplare des weltgrößten Passagierjets ordern.

mehr ...

Recht

BFH-Urteil: Kosten für Dauertestamentsvollstreckung

Ob bei minderjährigen oder unerfahrenen Erben oder für die Fortführung eines Unternehmens: eine Dauertestamentsvollstreckung kann helfen, den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Was aber, wenn Erben die Kosten für die Vollstreckung steuerrechtlich geltend machen wollen?

mehr ...