Anzeige
28. Januar 2012, 09:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVK: Stimmung der Wagniskapitalisten ist auf dem Weg der Besserung

Das German Equity Barometer, das die KfW gemeinsam mit dem Verband BVK ermittelt und die Stimmung in der Beteiligungsbranche abbilden soll, konnte im Schlussquartal 2011 wieder leicht zulegen.

PE Stimmung-127x150 in BVK: Stimmung der Wagniskapitalisten ist auf dem Weg der BesserungZum Jahreswechsel hat sich die Stimmung auf dem deutschen Beteiligungsmarkt etwas aufgehellt. Nach dem Rekordrückgang im Herbst legte das German Private Equity Barometer im vierten Quartal 2011 um 6,8 Zähler zu und bewegt sich mit 36,1 Punkten wieder auf seinem historischen Durchschnittsniveau.

Die Stimmungsaufhellung stehe allerdings auf einem schwachen Fundament: Der Anstieg des Indikators sei vor allem auf eine vorteilhafte Entwicklung bei Einstiegspreisen und dem Zinsniveau zurückzuführen, die mit der anhaltenden Unsicherheit im Markt und einer sich abkühlenden Konjunktur einhergehen, teilten BVK und KfW mit. Die für eine nachhaltige Erholung maßgeblichen Teilindikatoren zu Fundraising und Exitmöglichkeiten blieben – insbesondere bei den Frühphasenfinanzierern – auf Talfahrt.

Die Marktteilnehmer beurteilten zuletzt zwar sowohl die aktuelle Geschäftslage als auch die Geschäftserwartungen besser als im Vorquartal. Allerdings stiegen die Lageurteile (+3,9 Zähler) deutlich schwächer an als die Erwartungen (+8,8 Zähler) und liefern ein weiteres Indiz dafür, dass die Schwächephase auf dem Beteiligungsmarkt anhält.

Die Stimmung habe sich im Früh- und Spätphasensegment gegenläufig entwickelt. Bei den Later-Stage-Finanzierern hat sich die Stimmung merklich verbessert (+18,2 auf 41,1 Punkte). Die Financiers der Frühphase beurteilen zwar die aktuelle Lage positiver. Dies wird jedoch durch eine Verschlechterung der Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate mehr als kompensiert (Gesamtstimmung Frühphase: -8,6 auf 29,2 Punkte).

Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe, rechnet zwar damit, dass die Branche zwar ihr absolutes Stimmungstief hinter sich zu haben, eine dynamische Erholung sei aber in den kommenden Monaten nicht zu erwarten. Die deutsche Konjunktur werde im laufenden Jahr deutlich an Schwung verlieren, auch wenn die BIP-Entwicklung aufwärts gerichtet bleibe. “In Kombination mit der schwelenden Schuldenkrise bedeutet dies, dass sich die negative Bewertung der Fundraisingsituation und der Exitoptionen nicht merklich verbessern wird”, so Irsch. Problematisch sei dabei vor allem die Lageeinschätzung in der Frühphase: “Bessert sich diese nicht, werden künftig die Mittel für die Finanzierung von volkswirtschaftlich wichtigen Innovationen fehlen.”

Ulrike-hinrichs-bvk-127x150 in BVK: Stimmung der Wagniskapitalisten ist auf dem Weg der Besserung

Ulrike Hinrichs, BVK

BVK-Geschäftsführerin Ulrike Hinrichs zeigte sich erfreut über die Stimmungsverbesserung und betonte: “Es bleibt zu hoffen, dass sich trotz der Staatsschuldenkrise die Situation für unsere Branche nicht noch einmal verschlechtert. Nach dem hoffnungsvollen Start ins Jahr 2011 hatten sich Schuldenkrise und Konjunkturabkühlung merklich auf die Stimmung und die Investitionsaktivitäten der Gesellschaften niedergeschlagen. Wir hoffen, dass der Beteiligungsmarkt im laufenden Jahr zu Zuversicht und Stärke zurückkehrt. Gerade angesichts einer drohenden wirtschaftlichen Stagnation oder gar eines Abschwungs gewinnen alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie Beteiligungskapital für junge und mittelständische Unternehmen an Bedeutung. Es fehlen aber leider weiterhin politische Signale und Anstrengungen, dem deutschen Beteiligungsmarkt zu mehr Schlagkraft zu verhelfen.” (af)

Fotos: Shutterstock, BVK

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Morgen & Morgen analysiert Krankentageldtarife: Nur drei “Ausgezeichnet”

Das unabhängige Analysehaus Morgen & Morgen hat sich erstmals die Bedingungswerke der Krankentagegeldtarife vorgenommen. Untersucht wurden 90 Tarife von 32 Anbietern. Ernüchterndes Ergebnis: Lediglich die sechs Tarife der drei Anbieter Barmenia, Concordia und Deutsche Familienversicherung erhielten eine Fünf-Sterne-Bewertung. Dagegen kamen 57 Tarife nicht über drei Sterne hinaus.

mehr ...

Immobilien

LEG Immobilien erwirbt 3.750 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen

Der Immobilienkonzern LEG kauft weiter zu. Wie das im M-Dax notierte Unternehmen am Dienstag mitteilte, wird es 3.750 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen vom Konkurrenten Vivawest übernehmen.

mehr ...

Investmentfonds

Factor Investing: Value ist immer auch Growth

Zum Stichwort Value fällt wohl als erstes der Name Warren Buffett. Factor-Investing-Strategien gehen jedoch anders vor. Was ist Value-Investing eigentlich und wo lauern die Fallen? Teil drei der Cash.-Online Reihe zum Thema Factor Investing. Gastbeitrag von Alexandra Morris, Skagen Funds.

mehr ...

Berater

Bankberater genießen hohes Vertrauen

Junge Bundesbürger zeigen beim Thema Geldanlage trotz Online-Affinität und großem Informationsangebot im Internet ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Beratung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Postbank-Studie, für die 3.100 Personen befragt wurden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity kauft in Schwaben zu

Die Leipziger Publity AG hat eine vollvermietete Büroimmobilie in Sindelfingen bei Stuttgart erworben. Das Multi-Tenant-Objekt wurde im Jahr 1992 erbaut und verfügt über insgesamt knapp 6.500 Quadratmeter Mietfläche.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...