Anzeige
16. Oktober 2012, 08:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erneut sechs D.F.I.-Sterne für Conti-Leistungsbilanz

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) beurteilt die Leistungsbilanz 2011 der Münchener Conti-Gruppe mit sechs Sternen als „ausgezeichnet”.

Dfi Siegel 6Sterne Conti-150x73 in Erneut sechs D.F.I.-Sterne für Conti-LeistungsbilanzDie auf Schiffsfonds spezialisierte Conti-Gruppe aus München trotzt weiterhin den widrigen Marktbedingungen. Obwohl die Krise auf den Schifffahrtsmärkten anhält, haben sich die Ergebnisse ihrer Leistungsbilanz 2011 gegenüber dem Vorjahr nur geringfügig verschlechtert.

Die erwirtschafteten Überschüsse der noch laufenden, auswertbaren Fonds lagen Ende 2011 mit kumuliert 101 Prozent der Soll-Werte weiterhin über den Prognosen, die kumulierten Auszahlungen mit 98 Prozent nur knapp darunter. Der Anteil der Fonds, die Auszahlungen an die Anleger leisteten, ist gegenüber dem Vorjahr sogar gestiegen und belief sich 2011 auf zwei Drittel der Flotte.

Als Gründe für die im Vergleich ausgezeichneten Ergebnisse nennt das D.F.I. in seiner Analyse hohe Reserven aus früheren Jahren, grundsätzlich langfristige Anfangsbeschäftigungen der Schiffe, die Risikostreuung durch Einnahmepools und eine schnelle Entschuldung. 39 der 76 laufenden Fonds sind bereits komplett schuldenfrei.

Anders als die Wettbewerber kommt Conti bislang ohne zusätzliche Kapitalspritzen der Anleger für ihre Fonds oder gar Insolvenzen aus. Auch im Neugeschäft widersetzt sich das Unternehmen dem Branchentrend. 70 Millionen Euro Eigenkapital sammelte das Team um Vertriebs-Geschäftsführer Wolfgang Menzel 2011 für sieben neue Massengutfrachter (davon zwei Private Placements) ein.

Schiffsverkäufe erfolgten 2011 nicht. Die 21 vorherigen Exits der bereits seit 1970 aktiven Conti-Gruppe bescherten den Anlegern durchweg Gewinne und im Schnitt eine Rendite (interner Zinsfuß) von zwölf Prozent pro Jahr. Insgesamt beurteilt das D.F.I. die Conti-Leistungsbilanz weiterhin mit glatt sechs Sternen als „ausgezeichnet“.

Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Die Prüfung umfasst die Emissionserfahrung des Unternehmens, die Vollständigkeit der Angaben, die Investitionsphasen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung.

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Immobilienmarkt 2018: Geldpolitik, Bauzinsen und Immobilienpreise

Bleiben die Baufinanzierungskonditionen günstig? Steigen die Preise für Wohneigentum weiter? Kommt die Zinswende und wenn ja, welche Auswirkungen hat sie? Diese und weitere Fragen bewegen Ende 2017 Ökonomen, Politiker und Verbraucher gleichermaßen.

Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Musterfeststellungsklage: BdV hofft auf schnelle Lösung

Der Bund der Versicherten (BdV) hält die Einführung eines Musterfeststellungsverfahrens für sinnvoll. “Nur so kann eine zügige und kostengünstige Durchsetzung von Ansprüchen, die einer Vielzahl von Verbrauchern zustehen, ermöglicht werden – so zum Beispiel auch im Bereich der Lebensversicherung”, sagte Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

mehr ...