Fondsbörse Deutschland meldet Handelsumsatzrekord

Im November 2012 wurden auf dem Zweitmarkt der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG Anteile an geschlossene Fonds im Nominalwert von 19,5 Millionen Euro vermittelt. Das entspricht dem höchsten monatliche Handelsumsatz des laufenden Jahres.

Alex Gadeberg

Der Löwenanteil entfiel erneut auf die Immobilienfonds, die gut 14,5 Millionen Euro beitrugen und im Vergleich zum Vormonat um satte 5,5 Millionen Euro zulegten. Leicht angestiegen ist der Handelsumsatz mit Schiffsbeteiligungen, die im November ein Nominalvolumen von rund 2,6 Millionen Euro erreichten. Das Segment der „Sonstige Fonds“ sank leicht auf 2,3 Millionen Euro lag.

Wie der Zweitmarktteilnehmer weiter mitteilt, hätten 422 Handelsabschlüsse zu dem Ergebnis beigetragen. Insgesamt sei es der umsatzstärkste November in der Geschichte der Fondsbörse gewesen. „Wir haben nach den ersten elf Monaten dieses Jahres nun bereits 3.910 Vermittlungen verbucht. Das ist auch gegenüber dem Vorjahr ein klares Plus“, kommentiert Vorstand Alex Gadeberg das jüngste Monatsergebnis.

Die Durchschnittskurse der vermittelten Fonds seien ebenfalls gestiegen. Über die drei Sektoren Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen und Sonstige Fonds hinweg lag dieser im November 2012 bei 62,8 Prozent nach 42,4 Prozent im Oktober. Dieser deutliche Zuwachs ließe sich auf den hohen Durchschnittskurs bei den Immobilienfonds zurückführen, der im November bei 72,4 Prozent gelegen habe. (af)

Foto: Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.