Hahn Gruppe erwirbt Einzelhandelsimmobilie in Hilden

Die Hahn Gruppe in Bergisch-Gladbach hat das ehemalige Hertie-Kaufhaus in Hilden von der Aachener Grundvermögen erworben. Gemeinsam mit der Stadt Hilden wurde ein Modernisierungskonzept für das seit Frühjahr 2011 leer stehende Einkaufszentrum entwickelt.

Lars Heese, Hahn Fonds Invest
Lars Heese, Hahn Fonds Invest

Die Immobilie am Warrington-Platz 10 wurde im Jahr 1980 errichtet und verfügt über eine Gesamtmietfläche von 6.500 Quadratmetern. Die Hahn Gruppe plant, insgesamt rund 17 Millionen Euro zu investieren: Die Verkaufsflächen im Erdgeschoss und der ersten Etage sollen vollständig modernisiert werden. Das zweite Obergeschoss soll in ein Parkdeck umgewandelt werden. Auch die hinter dem Objekt gelegenen Parkflächen werden saniert. Geplant ist, die Anzahl der Pkw-Stellplätze von 280 auf 320 zu erhöhen. Zudem sei geplant, einen repräsentativen Aufzugsturm mit zwei Fahrstühlen zu errichten und die Außenfassade zu modernisieren.

Der Elektronik-Discounter Saturn habe bereits rund 2.900 Quadratmeter der Mietfläche im Obergeschosses angemietet. Im Erdgeschoss wolle der Lebensmittelmarkt Kaiser´s Tengelmann eine Mietfläche von rund 1.700 Quadratmeter nutzen. Auf der noch nicht vermieteten Fläche von 1.900 Quadratmetern sollen sich konzeptionsgemäß bis zur geplanten Fertigstellung Ende 2012 / Anfang 2013 Fachmärkte, Gastronomen und Dienstleistungsunternehmen ansiedeln.

Hildens Bürgermeister Horst Thiele meint: „Eine funktionierende und lebendige Innenstadt mit hoher Aufenthaltsqualität ist wichtiges Ziel unserer Städteplanung. Die Hahn Gruppe hat uns mit ihrem integrativen Konzept und ihren guten Kontakten zu wichtigen Handelsunternehmen überzeugt. Mit dem architektonisch ansprechenden Einkaufszentrum Warrington-Platz erhöht sich die Einkaufsqualität in der Hildener Innenstadt nochmals, ohne aber zu Ungleichgewichten zu führen.“

Lars Heese, Geschäftsführer der Hahn Fonds Invest GmbH ergänzt: „Das geplante Einkaufszentrum zeigt auf eindrucksvolle Weise auf, wie wichtig eine partnerschaftliche Planung bei städtebaulichen Vorhaben ist“, so Heese. „Gemeinsam mit der Stadt Hilden und dem ehemaligen Eigentümer Aachener Grundvermögen haben wir eine gute Lösung für die zuletzt in die Jahre gekommene Handelsimmobilie Warrington-Platz gefunden. Hieran ist auch erkennbar, dass kleinere Einkaufszentren im Gegensatz zu großen Shopping-Centern besser geeignet sein können, das Angebot einer gewachsenen Innenstadtzone zu bereichern und gleichzeitig deren Identität zu bewahren.“ (af)

Foto: Hahn Fonds Invest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.