Hamburg Trust komplettiert das Immobilienportfolio seines Berlin-Fonds

Das Emissionshaus Hamburg Trust hat zwei weitere Wohn- und Geschäftshäuser in Berlin für das Beteiligungsangebot „domicilium 8 stabilis“ erworben. Mit den insgesamt sechs Objekten sei der Fonds rund zehn Monate nach Vertriebsstart voll investiert und nahezu ausplatziert.

Lutz Wiemer, Hamburg Trust
Lutz Wiemer, Hamburg Trust

Eine der beiden Neuerwerbungen befindet sich im Berliner Bezirk Pankow, unweit des S- und U-Bahnhofs. Das Gebäude wurde um 1900 erbaut, zuletzt im Jahr 2008 saniert und verfügt über 28 Wohnungen und drei Gewerbeeinheiten. Die Gesamtmietfläche beträgt 2.378 Quadratmeter, der Kaufpreis habe knapp drei Millionen Euro, so der Initiator.

Rund 2,1 Millionen Euro habe er für das vollvermietete Wohn- und Geschäftshaus in Neukölln, nahe dem „Schillerkiez“, bezahlt. Das Gebäude wurde 1905 errichtet und verfügt über 31 Wohnungen sowie zwei Gewerbeeinheiten mit einer Gesamtmietfläche von 2.108 Quadratmetern.

Die beiden Objektankäufe bezeichnet Lutz Wiemer, Mitglied der Geschäftsführung des Hamburger Emissionshauses, als Punktlandung und betont: „Der Wohnimmobilienmarkt Berlin gilt aktuell als besonders dynamisch, heterogen und umkämpft. Uns ist es in wenigen Monaten gelungen, für unseren Fonds ausnahmslos Objekte zu akquirieren, die den zuvor definierten Anlagekriterien in besonderem Maße entsprechen“, so Wiemer. (af)

Foto: Hamburg Trust

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.