14. November 2012, 12:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jürgen Salamon ist tot

Jürgen Salamon, der geschäftsführende Gesellschafter der Dr. Peters Group ist mit 65 Jahren am Abend des 13. November 2012 in seinem Haus in Dorsten überraschend verstorben. Das teilte sein Unternehmen in einer Presseerklärung mit. 

Juergen-Salamon-Dr-Peters1 in Jürgen Salamon ist tot

Jürgen Salamon

Salamon, Inhaber der Dr. Peters Group mit Sitz in Dortmund und Hamburg sowie der drei Autohäuser Köpper in Dorsten, ist einer Meldung seines Unternehmens zufolge am Abend des 13. November 2012 vermutlich einem Herzinfarkt erlegen. Sein Tod, so die Mitteilung, kam für alle, die ihm nahe standen und die mit ihm arbeiteten, unverhofft und völlig überraschend.

“Mit Jürgen Salamon verlieren wir eine herausragende Persönlichkeit und einen charismatischen sowie extrem erfolgreichen Unternehmer. Er übernahm die Dr. Peters GmbH im Jahr 1990 und entwickelte sie mit einem kumulierten Investitionsvolumen von mehr als 6,7 Milliarden Euro zu einem der größten inhabergeführten Initiatoren unternehmerischer Beteiligungen. Dabei traf er wegweisende und erfolgreiche Entscheidungen – auch gegen die einhellige Meinung von Branchenteilnehmern. Dazu gehörten die Entscheidungen in Tankschiffe mit Langfristcharterverträgen zu investieren und im Jahr 2007 das Segment der Luftfahrt zu erschließen. Seine Größe als Unternehmer zeigte sich nicht nur in guten Zeiten. Insbesondere in den letzten schwierigen Schifffahrtsjahren setzte sich der Vollblutunternehmer für die in schweres Fahrwasser geratenen Schiffsbeteiligungen unermüdlich ein. Und er hat dafür gesorgt, dass dies auch in Zukunft so sein wird”, heißt es in einer Stellungnahme der Dr. Peters Group.

Sein verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln als Unternehmer zeige sich auch mit seinem Tod. Bereits seit vielen Jahren habe er seine Unternehmen gesellschaftsrechtlich wie operativ so ausgerichtet, dass im Falle seines Ablebens der Geschäftsbetrieb in seinem Sinne weiter geführt wird, so die Mitteilung weiter. Auch die Gesellschafter der Unternehmen und seine hinterbliebene Familie wünschten und untertützten den Weiterbetrieb der Dr. Peters Group. Das operative Management soll von dem Konzerngeschäftsführer Anselm Gehling fortgeführt werden – alle Funktionsbereiche der Gruppe seien mit Geschäftsführern als Doppelspitzen besetzt. Damit sei die volle Handlungsfähigkeit des Unternehmens sicher gestellt.

Für das Management und alle Mitarbeiter der Dr. Peters Group ist der plötzliche Tod von Jürgen Salamon ein Schock: “Wir sind entsetzt und traurig. Jedoch ist es nun unsere Pflicht, die Geschäfte im Sinne von Herrn Salamon fortzusetzen. Ich denke, dass wir damit genau das machen, was Herr Salamon sich für diesen Fall gewünscht und von uns erwartet hätte. Unser Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden der Familie Salamon, insbesondere seiner Frau und seinen drei Töchtern, denen wir die notwendige Kraft wünschen, diese persönlich schwierige Situation zu bewältigen”, so Anselm Gehling.

Vorstand und Chefredaktion von Cash. bekunden im Namen aller Kolleginnen und Kollegen ihre aufrichtige Anteilnahme und sprechen Jürgen Salamons Familie sowie den Mitarbeitern der Dr. Peters Group ihr tief empfundenes Beileid aus. (te)

Foto: Dr. Peters Group

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grauer Kapitalmarkt: Anbieter fischen in sozialen Medien

Über Facebook, Instagram & Co. bauen fragwürdige Unternehmen Kontakt zu jungen Interessenten auf und wollen sie für ihre Geldanlagen gewinnen. Die Marktwächter-Experten der Verbraucherzentrale Hessen stellten fest, dass die untersuchten Angebote undurchsichtig sind. Oft scheinen Schneeballsysteme dahinter zu stecken.

mehr ...

Immobilien

Trendbarometer 2019: Es wird nicht so gut bleiben, wie bislang

Der deutscher Gewerbeimmobilienmarkt ist im europäischen Vergleich attraktiv. Stagnierende Margen und die Neugeschäftsentwicklung zeichnen eine leichte Eintrübung. Deshalb rücken nun zunehmend mehr B-Städte in den Fokus. Welchen Einfluss zudem die Digitalisierung besitzt. 

mehr ...

Investmentfonds

Energiewende: Das ist jetzt von Vermögensverwaltern gefordert

Enormer Erfolg grüner Parteien bei den Wahlen zum Europaparlament oder auch die Fridays for Future-Bewegung – das Thema Klimawandel ist in aller Munde. Zugleich mehren sich die Rufe nach stärkeren politischen Maßnahmen. Ein Kommentar von Eva Cairns, ESG Investment Analyst bei Aberdeen Standard Investments.

mehr ...

Berater

Bundesrat billigt neue Regeln für Wertpapierhandel

Ab 21. Juli 2019 gilt europaweit die EU-Prospektverordnung. Sie soll für mehr Anlegerschutz sorgen: durch bessere Informationen bei Angebot und Zulassung im Wertpapierhandel an den Börsen. Die vom Bundestag dazu beschlossenen innerstaatlichen Änderungen hat der Bundesrat am 7. Juni 2019 abschließend gebilligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

hep erwirbt ein zweites Solarprojekt in Japan

Der Publikumsfonds „HEP – Solar Portfolio 1“ erwirbt ein zweites Solarprojekt in Japan. Die Fertigstellung der Anlage soll Mitte 2020 stattfinden.

mehr ...

Recht

OLG Celle: Anlagevermittler muss Schadensersatz leisten

Ein Finanzanlagenvermittler ist aufgrund eines Prospektfehlers Schadensersatz pflichtig. Dies urteilt nun das Oberlandesgericht Celle in einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann geführten Verfahren. Was das Urteil für Andere bedeutet. 

mehr ...