KGAL unter neuer Führung: Carsten Eckert geht, Dr. Georg Reul kommt

Carsten Eckert (47), Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO des Grünwalder Emissionshauses KGAL scheidet nach fünf Jahren zum 31. Juli 2012 aus. Sein Nachfolger wird Dr. Georg Reul (45).

Carsten Eckert, scheidender CEO der KGAL
Carsten Eckert, scheidender CEO der KGAL

Welchen Aufgaben sich Eckert künftig widmen wird, teilte die KGAL nicht mit, wohl aber, dass er seinen Wunsch nach einem Wechsel frühzeitig geäußert habe, so dass eine „optimale Nachfolgebesetzung und zeitliche Koordination“ möglich gewesen sei.

Sein Nachfolger Dr. Reul verfüge über umfangreiche Erfahrung in der Führung von Unternehmen der Immobilien- und Fondsbranche. Von 1996 bis 2010 war er bei der IVG Immobilien AG tätig, wo er für den Auf- und Ausbau des Fondsgeschäftes für private und institutionelle Anleger zuständig war – ab dem Jahr 2006 als Mitglied des Vorstands.

Von 2010 bis Juni 2012 war Dr. Reul Vorstand bei der Frankonia Eurobau AG, die in Partnerschaft mit namhaften deutschen Versicherungen Immobilienprojekte entwickelt. Das Nettetaler Unternehmen hatte seinen ursprünglichen Plan, eigene Immobilienfonds aufzulegen mit Blick auf die Regulierungsvorschriften verworfen und die Zusammenarbeit mit Dr. Reul beendet. (af)

Foto: KGAL

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.