13. September 2012, 10:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds kauft Büroobjekt in Bremen

Die Lloyd Fonds AG hat ein Bürogebäude in der Bremer Innenstadt gekauft. Wie das Hamburger Emissionshaus mitteilte, wurde das Objekt der Aberdeen Immobilien KAG für 14,34 Millionen Euro abgekauft.  Ein neuer geschlossener Immobilenfonds mit dem Projekt Bremen Domshof soll noch im vierten Quartal in den Vertrieb gehen.

Joachim Seeler, Lloyd Fonds

Dr. Joachim Seeler, Lloyd Fonds

Die Immobilie liegt am Domshof in der Bremer Altstadt und ist einer Unternehmensmitteilung zufolge v0llständig vermietet – neben anderen Unternehmen auch an die internationale Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers. Der Bürokomplex wurde 1954 gebaut und 2002 renoviert. Die  knapp 7.400 Quadratmeter Nutzfläche verteilen sich auf neun Geschosse und sind laut Lloyd Fonds flexibel nutzbar.

“Das Gebäude am Domshof mit seiner ausgezeichneten Lage, den guten Energieverbrauchswerten und der diversifizierten Mieterstruktur trägt dem erhöhten Sicherheitsbedürfnis der Anleger Rechnung und passt perfekt in unser Immobilienportfolio”, sagt der neue Lloyd Fonds-Vorstand Dr. Joachim Seeler.

Das Emissionshaus betrachtet den regionalen Bezug von Finanzprodukten in Zeiten der anhaltenden Finanz- und Wirtschaftskrise und der damit einhergehenden Verunsicherung seitens der Anleger heute als einen zentralen Erfolgsfaktor. “Wir sehen bei Immobilienfonds eine große Affinität zum Standort Deutschland. Da Anleger den lokalen Immobilienmarkt besser einschätzen können als den ausländischen, investieren sie bevorzugt in der eigenen Region”, erläutert Seeler den Ansatz.

Insbesondere deutsche Immobilien in Toplagen seien bei Vermietern und Investoren gefragt – diesem Anspruch werde Bremen in jeder Hinsicht gerecht: Die Hansestadt sei mit ihren rund 600.000 Einwohnern ein wichtiger Industriestandort, der zweitgrößte deutsche Außenhandelsstandort und heute eines der wichtigsten Luft- und Raumfahrtzentren Europas. Die Preis- und Mietentwicklung am Bremer Büroimmobilienmarkt sei stabil und zeichne sich durch eine im deutschlandweiten Städtevergleich hohe Vermietungsquote von rund 96 Prozent aus.

Die Investitionsstrategie von Lloyd Fonds im Bereich Immobilien fokussiert sich eigenen Angaben zufolge auf Metropolregionen, Universitätsstädte und Messestandorte in Deutschland; aber auch die Niederlande blieben als Investitionsstandort interessant. (te)

Foto: Lloyd Fonds

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Next new normal – Wie Corona die Assekuranz nachhaltig verändert

Ziemlich unvorbereitet hat die Corona-Pandemie im März 2020 die Assekuranz getroffen. Seitdem laufen die Geschäfte – in wirtschaftlich unsicheren Zeiten und unter komplett neuen Rahmenbedingungen. Wie gut das den Versicherern gelingt, zeigt eine aktuelle Studie der Versicherungsforen Leipzig.

mehr ...

Immobilien

Reform des Wohnungseigentumsgesetzes: Das sind die Änderungen

Im Herbst 2020 wird voraussichtlich die Reform des Wohnungseignetumsgesetzes (WEG) mit wesentlichen Änderungen in Kraft treten. Dr. Christian Waigel, Waigel Rechtsanwälte, hat die zum Teil erheblichen Änderungen für Eigentümer zusammengefasst.

mehr ...

Investmentfonds

Wirecard: Philippinische Behörden erwarten lange Ermittlungen

Im milliardenschweren Bilanzskandal beim Dax-Konzern Wirecard werden die Ermittlungen auf den Philippinen den Justizbehörden zufolge monatelang dauern. Die zuständige Anti-Geldwäsche-Behörde (AMLC) der Regierung in Manila überprüfe im Zusammenhang mit dem Skandal mittlerweile 50 Menschen und Organisationen, sagte AMLC-Direktor Mel Racela der Deutschen Presse-Agentur. “Wir werden jeden Stein umdrehen.”

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei Girokonto-Gebühren – Vergleichswebseite gestartet

Die erste unabhängige und kostenlose Internetseite zum Vergleich von Girokonten-Kosten ist an den Start gegangen. Der TÜV Saarland erteilte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dafür dem Vergleichsportal Check24 die Zertifizierung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Private Equity Dachfonds steigert Platzierung bei Institutionellen

Die Private Equity Unternehmen Solutio AG und Pantheon haben ihren zweiten gemeinsamen Dachfonds Solution Premium Private Equity VII mit Zeichnungszusagen von 553 Millionen Euro geschlossen (“Final Closing”). Das seien zehn Prozent mehr als beim Vorgängerfonds.

mehr ...

Recht

Corona-Hilfskredite: Große Herausforderungen

Der Gesetzgeber hat auf die Coronakrise mit vielfältigen Maßnahmen zügig reagiert. Generell zielen die Maßnahmen darauf ab, die Folgen für Privatpersonen und Verbraucher abzufedern. Wie mit Krediten umzugehen ist, die an Unternehmen projektbezogen oder zur laufenden Finanzierung des Geschäftsbetriebs ausgereicht wurden. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Ferdinand Unzicker

mehr ...