ZBI bringt Wohnimmobilienfonds mit Thesaurierungskonzept

Die ZBI Zentral Boden Immobilien AG, Erlangen, will im März 2012 den Vertrieb des  ZBI Vorsorge-Plan Wohnen 1 starten, dessen Fremdkapitalanteil  nach 13 Jahren über die Thesaurierung von Nettoeinnahmen getilgt sein soll.

haus-geld1-shutt_44892916Das Konzept der Blind-Pool-Offerte sieht vor, parallel zur Eigenkapitalplatzierung Wohnimmobilien einzuwerben und das Fremdkapital durch laufende Anlegereinzahlungen und thesaurierte Nettomieteinnahmen nach 13 Jahren zurückzubezahlen.

Als Objekte für das Fondsportfolio kämen nur Bestandsobjekte in Betracht, deren Standort-, Eigentümer- und Vermietungshistorie dem Emissionshaus bekannt sind. Zudem wollen die Franken Objekte aus Sondersituationen ankaufen. Der durchschnittliche Einkaufspreis soll bei der 12,5-fachen Nettojahresmiete liegen. Als Zielgruppe hat der Initiator Anleger ausgemacht, die alters- und einkommensbezogen eine Vermögensaufbauperspektive von 15 Jahren oder länger haben. Nach Ablauf der dreizehnjährigen Kapitaleinzahlung soll sich über drei Jahren eine Liquiditätsreserve gebildet werden. (af)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.