6. November 2013, 16:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wechsel im Management der E.R. Capital

Am 1. April 2014 wird Jochen Klösges (49) zunächst als COO in die Geschäftsleitung der Schifffahrtsgesellschaft E.R. Capital Holding eintreten. Zum 1. Juli 2014 wird Klösges die Nachfolge von CEO Nicholas Teller (54) antreten, der die Position des Chairman von Erck Rickmers (49) übernimmt.

E.R. Capital: Klösges wird CEO

Jochen Klösges wird nächstes Jahr die Position als CEO der E.R. Capital Holding von Nicholas Teller übernehmen.

Klösges erhält einen Vertrag mit einer Laufzeit von mindestens fünf Jahren. Klösges hat sein Vorstandsmandat bei der Commerzbank auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2013 niedergelegt. Er ist seit 2009 Mitglied des Vorstands und war zuvor bereits viele Jahre in führenden Positionen für verschiedene Vertriebseinheiten, zentrale Stabsabteilungen und im Risikomanagement der Bank tätig. Zudem verantwortete er die Steuerung wesentlicher Tochtergesellschaften. Derzeit ist er neben weiteren Funktionen auch für das gesamte Schifffahrtsgeschäft der Bank verantwortlich.

“Wir freuen uns, mit Jochen Klösges zukünftig einen weiteren Top-Manager in unseren Reihen zu haben. Mit ihm werden wir die Unternehmensgruppe erfolgreich weiter entwickeln. Die derzeit schwierigen Schifffahrtsmärkte bieten zahlreiche Chancen, die wir aktiv erschließen wollen”, kommentiert Unternehmensgründer Rickmers.

Teller folgt auf Rickmers

Teller habe wesentlichen Anteil daran gehabt, dass die Unternehmensgruppe die schwere Schifffahrtskrise seit 2008 bis heute erfolgreich bewältigt hat, so E.R. Capital. Nach sechs Jahren an der operativen Spitze des Unternehmens möchte er demnach aus persönlichen Gründen in die weniger operative Führungsposition des Chairman wechseln.

E.R. Capital: Klösges wird CEO

Nicholas Teller, E.R. Capital: “Jochen Klösges und ich kennen und schätzen uns bereits aus meiner Zeit bei der Commerzbank. Er ist ein ausgewiesener Schifffahrts- und Immobilienexperte. Ich freue mich darauf, in den nächsten Jahren wieder eng mit ihm zusammen zu arbeiten.”

Teller erhält in seiner neuen Funktion einen Vertrag mit einer Laufzeit bis mindestens 2017. Rickmers werde weiterhin eine aktive Rolle in der Unternehmensgruppe ausüben. (jb)

Foto: E.R. Capital Holding

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bestnote: DFSI vergibt Triple-A an WWK

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) zeichnet die WWK Lebensversicherung in seiner aktuellen Studie zur Unternehmensqualität als einzigen Lebensversicherer mit der Bestnote AAA (Exzellent) aus. Bewertet wurden die Kriterien Substanzkraft, Produktqualität und Service. Die WWK konnte in allen drei Bereichen überzeugen und wurde damit erneut als führendes Unternehmen in der Branche ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Garantieverpflichtungen: Bei 24 Lebensversicherern reicht es nicht (mehr)

Bei 24 von 82 Lebensversicherern reichten die 2019 erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Das zeigt die aktuelle Analyse des Zweitmarkthändlers Policen Direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...