HIH liegt über Plan

In den ersten drei Quartalen 2013 hat die HIH Hamburgische Immobilien Handlung GmbH (HIH) nach eigenen Angaben Immobilientransaktionen im Wert von 610 Millionen Euro realisiert. Damit konnte das Volumen des gesamten Jahres 2012 in Höhe von 552 Millionen Euro bereits nach neun Monaten übertroffen werden.

Erik Marienfeldt, HIH

Nach Unternehmensangaben geht dies insbesondere auf ein starkes drittes Quartal zurück.

Profil bei institutionellen Investoren geschärft

„Wir liegen über unseren ursprünglichen Planungen und sind mit dem bisherigen Verlauf des Jahres sehr zufrieden“, sagt HIH-Geschäftsführer Erik Marienfeldt. „Insbesondere ist es der HIH gelungen, ihr Profil als Premium-Investment-Partner für institutionelle Investoren weiter zu schärfen.“

Die HIH-Tochtergesellschaft HIH Global Invest (HGI) berät institutionelle Investoren bei der Transaktion von Immobilien, unter anderem im Rahmen von Private Placements.

Von den bisher erfolgten Transaktionen entfallen rund 350 Millionen Euro auf Ankäufe (unter anderem die Büroimmobilie Altezza in München) und 260 Millionen Euro auf Verkäufe, beispielsweise das Atrium, das ebenfalls in München liegt.

Mandat für Warburg-Henderson

Einen Großteil des Transaktionsvolumens realisierte die HIH im Rahmen ihres Mandats als exklusiver Asset Manager für die Immobilien-Spezialfonds der Warburg-Henderson Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien mbH in Deutschland. (mh)

Foto: HIH

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.