KGAL mit neuer Vertriebsstruktur

KGAL verstärkt ihre Ausrichtung auf die Bedürfnisse institutioneller Anleger, Family Offices und Stiftungen. Deswegen werden das Platzierungsgeschäft und das Client Management für diese Anlegergruppen künftig in der KGAL Capital GmbH & Co. KG gebündelt.

KGAL verstärkt die Ausrichtung auf institutionelle Anleger.

„Mit der KGAL Capital geht die KGAL auf dem eingeschlagenen Weg konsequent voran. Kern unseres Geschäfts ist das Management von Realkapitalanlagen für semi-professionelle und professionelle Anleger. Die Entwicklung dieser langfristigen Partnerschaften mit den Anlegern erfolgt in Zukunft aus der KGAL Capital heraus“, so Gert Waltenbauer, der weiterhin den gesamten Vertrieb der KGAL Unternehmensgruppe verantwortet.

Die KGAL Capital GmbH & Co. KG ist eine 100-prozentige Tochter der KGAL GmbH & Co. KG und damit fester Bestandteil der KGAL Gruppe. Sie fokussiert sich auf das In- und Auslandsgeschäft für institutionelle und vermögende private Anleger, also Versicherungen, Pensionskassen, Versorgungswerke, Family Offices und Stiftungen.

Bedeutung des Auslandsgeschäfts steigt

In Zukunft soll dem Vertriebsgeschäft im Ausland eine wichtige Rolle zukommen. Durch die Ausgründung wird zudem den veränderten Anforderungen der KAGB Regulierung Rechnung getragen.

„Für die Kunden der KGAL wird sich außer dem Namen dieser Gesellschaft nichts Grundlegendes ändern. Sie erhalten die gewohnt professionelle Betreuung durch die selben Mitarbeiter“, so Markus Müller, Sprecher der Geschäftsführung der KGAL Capital GmbH & Co. KG.

Thomas Krützmann sowie Florian Martin komplettieren die Geschäftsführung. Alle drei Geschäftsführer verfügen über langjährige Erfahrung als Führungskräfte in der KGAL und bei anderen Finanzdienstleistungsunternehmen.
 (mh)

Foto: KGAL

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.