19. August 2013, 10:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wealth Cap erweitert München-Portfolio

Der Münchener Anbieter von Sachwertanlagen WealthCap hat zwei weitere Gewerbeimmobilien in der bayrischen Landeshauptstadt für insgesamt 74 Millionen Euro erworben. Sie sollen mit einem weiteren Objekt in ein KAGB-konformes Beteiligungsangebot eingebracht werden, das die Münchener im Jahr 2014 auf den Markt bringen wollen.

Campus-M-255x300 in Wealth Cap erweitert München-Portfolio

Der Bürokomplex Campus M in München ist eines der beiden Neuerwerbungen

Zu den Neuerwerbungen gehört der Bürokomplex Campus M mit einer Bruttogeschossfläche von rund 21.000 Quadratmetern und einem eigenen Parkhaus. Zu den Mietern zählen der Rechtsschutzversicherer ARAG, Schaltbau, Infor und Burger King. Das Investitionsvolumen habe 53,7 Millionen Euro betragen.

Das zweite Gebäude beherbergt das BMW-Form- und Designstudio nahe des Forschungs- und Entwicklungszentrums des Münchner Automobilkonzerns. Der Hauptmieter BMW nutzt das Gebäude zum Design von Prototypen künftiger Modelle. Die Bürogeschossfläche beträgt rund 8.200 Quadratmeter, ist vollständig an den Autobauer vermietet und hat Wealth Cap 20,5 Millionen Euro gekostet.

„Zwei moderne Bürogebäude mit attraktiven Mietern am Top-Standort für Gewerbeimmobilien in Europa: Das passt perfekt in unsere Strategie. Die Kombination aus zukunftsträchtiger Lage, hochwertigem Objekt und langfristigem Mietvertrag sind die entscheidenden Kriterien für unsere Anleger. Diese Anforderungen erfüllen alle unsere Objekte in München“, erklärt Gabriele Volz, Geschäftsführerin Vertrieb, Marketing und Produktmanagement.

Campus M und das Entwicklungsgebäude mit dem BMW-Form- und Designstudio sowie dem Entwicklungspartner Semcon als Mieter sind nach den Ten Towers und dem KPMG-Gebäude bereits der dritte und vierte Büroimmobilienerwerb von WealthCap in München innerhalb von zehn Monaten.

„Unser aktueller Fonds Deutschland 35 mit den Ten Towers kommt im Vertrieb gut an. Mit den neuen Objekten bereiten wir ein AIFM-konformes München-Portfolio für alle Kundengruppen vor. Bei guter Qualität und Lage werden wir auch weiter investieren, um unser Portfolio im Sinne unserer Anleger anzureichern“, kündigt Volz an. (af)

Foto: Wealth Cap

 

 

 

 

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bundesarbeitsgericht: Keine automatische Gehaltsfortzahlung bei neuer Krankheit

Laut einem Gerichtsurteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt muss der Arbeitgeber nach dem Ende einer Krankschreibung nicht einspringen, wenn die Mitarbeiterin erneut erkrankt.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltige Finanzen: EU-Taxonomie schießt über das Ziel hinaus

Medienberichten zufolge haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des unter der finnischen Ratspräsidentschaft stehenden Rates der Europäischen Union auf eine Taxonomie-Verordnung geeinigt, wonach allgemein verbindlich festgelegt wird, welche Investments in der EU als nachhaltig gelten. Der Kompromiss umfasst einige bisher äußerst kontrovers diskutierte Punkte.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Gesetz gegen grenzüberschreitende Steuertricks

Durch eine verschärfte Meldepflicht sollen grenzüberschreitende Steuerschlupflöcher schneller erkannt und gestopft werden. Dieses Ziel verfolgt ein Gesetz, das der Bundestag am Donnerstagabend verabschiedet hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

mehr ...