Anzeige
19. August 2013, 10:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wealth Cap erweitert München-Portfolio

Der Münchener Anbieter von Sachwertanlagen WealthCap hat zwei weitere Gewerbeimmobilien in der bayrischen Landeshauptstadt für insgesamt 74 Millionen Euro erworben. Sie sollen mit einem weiteren Objekt in ein KAGB-konformes Beteiligungsangebot eingebracht werden, das die Münchener im Jahr 2014 auf den Markt bringen wollen.

Campus-M-255x300 in Wealth Cap erweitert München-Portfolio

Der Bürokomplex Campus M in München ist eines der beiden Neuerwerbungen

Zu den Neuerwerbungen gehört der Bürokomplex Campus M mit einer Bruttogeschossfläche von rund 21.000 Quadratmetern und einem eigenen Parkhaus. Zu den Mietern zählen der Rechtsschutzversicherer ARAG, Schaltbau, Infor und Burger King. Das Investitionsvolumen habe 53,7 Millionen Euro betragen.

Das zweite Gebäude beherbergt das BMW-Form- und Designstudio nahe des Forschungs- und Entwicklungszentrums des Münchner Automobilkonzerns. Der Hauptmieter BMW nutzt das Gebäude zum Design von Prototypen künftiger Modelle. Die Bürogeschossfläche beträgt rund 8.200 Quadratmeter, ist vollständig an den Autobauer vermietet und hat Wealth Cap 20,5 Millionen Euro gekostet.

„Zwei moderne Bürogebäude mit attraktiven Mietern am Top-Standort für Gewerbeimmobilien in Europa: Das passt perfekt in unsere Strategie. Die Kombination aus zukunftsträchtiger Lage, hochwertigem Objekt und langfristigem Mietvertrag sind die entscheidenden Kriterien für unsere Anleger. Diese Anforderungen erfüllen alle unsere Objekte in München“, erklärt Gabriele Volz, Geschäftsführerin Vertrieb, Marketing und Produktmanagement.

Campus M und das Entwicklungsgebäude mit dem BMW-Form- und Designstudio sowie dem Entwicklungspartner Semcon als Mieter sind nach den Ten Towers und dem KPMG-Gebäude bereits der dritte und vierte Büroimmobilienerwerb von WealthCap in München innerhalb von zehn Monaten.

„Unser aktueller Fonds Deutschland 35 mit den Ten Towers kommt im Vertrieb gut an. Mit den neuen Objekten bereiten wir ein AIFM-konformes München-Portfolio für alle Kundengruppen vor. Bei guter Qualität und Lage werden wir auch weiter investieren, um unser Portfolio im Sinne unserer Anleger anzureichern“, kündigt Volz an. (af)

Foto: Wealth Cap

 

 

 

 

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Aktives Altern vom Einkommen abhängig

Menschen im höheren Alter sind heute viel aktiver als frühere Generationen. Doch das aktive Altern hängt stark vom Einkommen ab. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA).

mehr ...

Immobilien

Eigenheimbau: Diese Nebenkosten kommen auf Sie zu

Beim Hausbau kommen zu den Baukosten in der Regel über zehn Prozent der Gesamtkosten zusätzlich hinzu. Diese Summe müssen Bauherren einkalkulieren. Die LBS hat eine Checkliste aller Nebenkosten erstellt.

mehr ...

Investmentfonds

Mark Mobius legt Frontier Markets Fonds in neue Hände

Franklin Templeton will die Strategie des Fonds Templeton Frontier Markets verändern und nach einem Managerwechsel nach einem seit 2013 währenden Soft-Closing Ende Mai für Anleger wieder öffnen.

mehr ...

Berater

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Von Steigerungen im Immobilien-Erstmarkt abgekoppelt”

Die Anleger der Immobilien-Zweitmarktfonds der HTB aus Bremen erhalten in diesen Tagen Halbjahres-Ausschüttungen zwischen 2,5 und 4,5 Prozent der Einlage.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...