ZBI platziert 2013 mehr Eigenkapital als im Vorjahr

Der auf deutsche Wohnimmobilien spezialisierte Fondsinitiator ZBI hat im vergangenen Jahr 145,2 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Damit wurde das Vorjahresergebnis von 102,6 Millionen Euro übertroffen.

Marcus Kraft, Vertriebsvorstand der ZBI AG.

Innerhalb der Eigenkapitalplatzierung von rund 58 Millionen Euro bei Publikumsfonds konnte laut ZBI erneut die Professional-Linie den größten Anteil erreichen. Institutionellen Investoren trugen rund 87 Millionen Euro zum Ergebnis bei.

Institutionelles Geschäft soll weiter ausgebaut werden

„Für 2014 planen wir die Fortsetzung der ZBI Professional-Linie mit dem Nachfolgefonds ZBI Professional 9 und auch der Ausbau des institutionellen Geschäfts soll 2014 weiter forciert werden. Im Rückblick sind wir bei schwierigem Marktumfeld und mit Blick auf ein Jahr, in dem viele Kräfte durch Regulierungsanpassung gebunden wurden, mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, sagte Vorstandschef Dr. Bernd Ital.

„Mit mittlerweile vier erfolgreich verkauften Fonds der Professional-Reihe und einer hohen Wiederanlagequote von über 50 Prozent haben wir unsere Performance erneut unter Beweis stellen können. Auch in diesem Jahr gehen wir von einer positiven Entwicklung am deutschen Wohnimmobilienmarkt aus“, ergänzte Vertriebsvorstand Marcus Kraft. (kb)

Foto: ZBI AG

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.