Deutsche Lichtmiete: Nun auch Vertrieb insolvent

LED-Leuchten an einer Hallendecke
Foto: Shutterstock
LED-Leuchten an einer Hallendecke (Symbolbild).

Nach verschiedenen Gesellschaften der auf LED-Strahler fokussierten Deutschen Lichtmiete wurde nun auch für die Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen mbH ein Insolvenzantrag gestellt.

Das geht aus den amtlichen Insolvenzbekanntmachungen hervor. Demnach hat das Amtsgericht Oldenburg am vergangenen Donnerstag (10. Februar 2022) die vorläufige Verwaltung des Vermögens der Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen mbH angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Rüdiger Weiß aus Hamburg bestellt worden (Aktenzeichen: 65 IN 5/22).

Hintergrund sind Insolvenzanträge für mehrere Unternehmen der Deutsche Lichtmiete Gruppe einschließlich der Deutsche Lichtmiete AG, die ab Ende 2021 gestellt wurden. Zuvor waren Ermittlungen und Durchsuchungen der Staatsanwaltschaft Oldenburg und der dortigen zentralen Kriminalinspektion bei der Deutschen Lichtmiete wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Betrugs bekannt geworden.

Anleihen und Direktinvestments

Die Deutsche Lichtmiete war darauf spezialisiert, LED-Lichtsysteme an Unternehmen zu vermieten. Zur Finanzierung bot das Unternehmen Anlegern neben klassischen Anleihen auch Vermögensanlagen in Form von Direktinvestments, also den Kauf der LED-Strahler und deren Vermietung, an. Diese Anlagen sind nun ausfallgefährdet. Insgesamt geht es Medienberichten zufolge um bis zu 200 Millionen Euro Anlegergeld.

Die Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen mbH war in erster Linie für den Vertrieb der Kapitalanlagen zuständig. Ob sich die strafrechtlichen Ermittlungen auch auf diese Gesellschaft erstrecken oder ihre Insolvenz nur eine Folge der jüngsten Entwicklungen ist, ist noch nicht bekannt. Generell gilt bis zum Abschluss der Strafverfahren für alle Beschuldigten die Unschuldsvermutung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.