GRR startet ihren ersten Artikel-8-Fonds für institutionelle Investoren

Symbolbild Lebensmitteleinzelhandel
Foto: Shutterstock.com
Symbolbild.

Die GRR Group kündigt mit dem GRR Future Retail Properties 1 einen neuen Fonds für institutionelle Investoren an, der ausschließlich auf Objekte im Bereich des Lebensmittel-Einzelhandels fokussiert ist und bestimmte Nachhaltigkeitsziele verfolgt.

Die zu erwerbenden Immobilien müssen nachprüfbaren ESG-Kriterien entsprechen, teilt das Unternehmen mit. GRR habe hierzu mit der Beratungsgesellschaft Imug ein eigenes ESG-Scoringmodell entwickelt. ESG steht für Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Gute Unternehmensführung), wobei der GRR Future Retail Properties 1 einen Umweltaspekt, nämlich die Verbesserung des Klimaschutzes, als Ziel verfolge.

Das angestrebte Investitionsvolumen liegt bei 350 Millionen Euro, davon 200 Millionen Euro Eigenkapital. 51 Millionen Euro wurden bereits im Rahmen eines First Closing gezeichnet, so GRR. Ebenso wurde sei ein erster Objektankauf in Bayern beurkundet worden.

Der aufzulegende Immobilienfonds ist als deutscher offener Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen und offener Laufzeit konzipiert und werde mit einer klaren Nachhaltigkeitsstrategie in entsprechende Objekte investieren. Er erfülle so die Voraussetzungen gemäß Artikel 8 der Offenlegungsverordnung, also die entsprechenden EU-Vorschriften in Bezug auf die Nachhaltigkeit.

Administration durch Service-KVG Intreal

Die Zielrendite beträgt circa vier Prozent pro Jahr. Der Mietanteil von Unternehmen des Lebensmittel-Einzelhandels („Food Quote“) soll über 70 Prozent betragen, der Anteil an Mieten von sogenannten systemrelevanten Betrieben wird mit über 85 Prozent erwartet. In den Fonds werden GRR zufolge ausschließlich Immobilien aus den Kategorien Core und Core+ aufgenommen. Die Administration erfolgt über die Service-KVG Intreal aus Hamburg.

Die GRR Group ist nach eigenen Angaben ein auf „Basic Retail“ spezialisierter Investment- und Asset-Manager mit Fokus auf den Lebensmittel-Einzelhandel und betreut über 500 Einzelhandelsimmobilien der bekanntesten deutschen Lebensmittel-Einzelhändler mit über 60 Objekten im Eigenbestand und einem Gesamtwert von über 1,95 Milliarden Euro. Die GRR Group hat demnach seit 2012 bereits vier institutionelle Fonds mit über 850 Millionen Euro Eigenkapital gelauncht und ein Fondsvermögen von circa 1,5 Milliarden Euro initiiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.