Real I.S. verkauft Einkaufszentrum bei Paris

Außenaufnahme des verkauften Objekts von Real I.S.
Foto: Real I.S. AG
Das Objekt ist vollständig vermietet.

Der Asset Manager Real I.S. AG hat das Shopping-Center „La Croix-Blanche“ aus einem seiner Spezialfonds veräußert. Investoren würden weiterhin großen Wert auf Einzelhandelsimmobilien in guten Lagen legen.

Das Objekt wurde 2001 fertiggestellt und verfügt über 8.406 Quadratmeter Mietfläche sowie über 238 Pkw-Stellplätze, teilt Real I.S. mit. Das „La Croix-Blanche“ ist vollständig vermietet und Teil des Gewerbeparks von Sainte-Geneviève-des-Bois in der Region Île-de-France, südlich von Paris. Mieter sind unter anderem Stokomani, La Halle, C&A und Basic-Fit. Die Real I.S. hatte die Immobilie 2014 für den Immobilien-Spezial-AIF „BGV V“ erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Wir entwickeln unsere Assets weiter und steigern ihren Wert. In Sainte-Geneviève-des-Bois wurden alle Mietverträge neu verhandelt. ‚La Croix-Blanche‘ befindet sich an einem der wichtigsten Einzelhandelsstandorte im Großraum Paris“, erklärt Christoph Erven, Präsident von Real I.S. France.

„Die Transaktion zeigt, dass Investoren weiterhin großen Wert auf Einzelhandelsimmobilien in guten Lagen legen“, kommentiert Axel Schulz, Global Head of Investment Management bei der Real I.S. AG. Über das konkrete Ergebnis des Engagements enthält die Mitteilung allerdings keine Angaben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.