Baufi: Banken verlieren an Boden

Unabhängige Kreditvermittler machen den traditionellen Anbietern von Baudarlehen zunehmend Marktanteile in Europa streitig, so eine gemeinsame Studie der Unternehmensberatung Mercer Oliver Wyman, Frankfurt/Main, des belgisch-niederländischen Finanzdienstleisters Fortis und der European Financial Management and Marketing Association (EFMA).

Ein Ergebnis der Studie: Im Jahr 2010 werden mehr als 50 Prozent der Baufinanzierungen in Europa über indirekte Kanäle vertrieben. Der Marktanteil der unabhängigen Vermittler betrage in einigen europäischen Märkten derzeit bis zu 40 Prozent und umfasse insgesamt Kredite in Höhe von mehr als 500 Milliarden Euro pro Jahr.

Zudem werde der Fernvertrieb der Baufinanzierung über Telefon und Internet bis 2020 aber rund 15 bis 20 Prozent aller Anfragen ausmachen. ?Das Produktangebot wird größer, die technische Raffinesse der Produkte steigt und die Kunden sind immer besser informiert. Die Kreditgeber stehen vor der großen Herausforderung, neue Kunden zu gewinnen und gleichzeitig die Bestandskunden zu halten.?, kommentiert Guido Merz, Direktor für den Geschäftszweig Retail and Business Banking bei Mercer Oliver Wyman, die Entwicklung.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.