Gewos: Deutsche Immobilienmärkte mit Rekordumsätzen

In ihrer jüngsten Immobilienmarktanalyse prognostizieren die Experten des Hamburger Gewos Institutes für das laufende Jahr Transaktionen auf dem Wohn- und Gewerbeimmobilienmarkt mit einem Volumen von 155,7 Milliarden Euro.
Das entspräche einem Umsatzplus von 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr und dem höchsten Stand der vergangenen zehn Jahre. Dabei profitierten die Märkte in West und Ost gleichermaßen: Während in Ostdeutschland mit einem Anstieg um 1,4 Prozent auf 29,7 Milliarden Euro gerechnet wird, erwarten die Gewos-Analysten ein Plus von 3,8 Prozent auf 126 Milliarden Euro.

Auch das Preisniveau legte in Westdeutschland leicht zu ? von 95 auf 97 Indexpunkte ? bleibt aber immer noch unter dem Niveau des Ausgangsjahres 1995, das mit 100 Punkten bewertet wird. Im Osten liegt die Marke wie im Vorjahr bei 77 Punkten. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.