HSH Real Estate kooperiert mit Pacific Star in Singapur

Die Hamburger HSH Real Estate AG, Immobilientochterder HSH Nordbank, hat eine Joint-Venture Vereinbarungmit dem Immobilieninvestment- und Asset Manager PacificStar in Singapur geschlossen.
Ziel der langfristig ausgerichtetenPartnerschaft sei die gemeinsame Initiierung von Immobilienfondsfür direkte und indirekte Investitionen im asiatischen Raum, teilte das Hamburger Unternehmen mit. Das Kapital für die künftigen Produkte solle sowohlbei institutionellen als auch bei privaten Investoren inDeutschland eingeworben werden. Der KooperationspartnerPacific Star wird für den Erwerb sowie die Verwaltunggeeigneter Immobilienobjekte verantwortlich zeichnen.

Wie die HSH Real Estate weiter mitteilt, werde derzeit an einem ersten Fonds gearbeitet. Abhängig von der Finanzierungsstrukturwird für diesen Fonds ein Portfolio mit einem Investitionsvolumenvon rund 500 Millionen Euro angestrebt. Etablierte Immobilienmärktein Asien, wie Singapur, Japan und Korea sollenden Investitionsschwerpunkt bilden. Darüber hinaus ist in einem zweitenSchritt auch der Erwerb von Immobilien in Wachstumsmärkten,insbesondere in China und Indien geplant.?Der asiatisch-pazifische Raum rückt bei europäischen Investorenzunehmend in den Fokus. Wir gehen davon aus, dass dieserMarkt über einen längeren Zeitraum überproportional vom Wachstumder weltweiten Immobilieninvestitionen profitieren wird?, sagtDr. Marc Weinstock, Vorstandsmitglied der HSH Real Estate. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.