Degi International legt in Osteuropa nach

Die zur schottischen Aberdeen-Gruppe gehörende Degi Deutsche Gesellschaft für Immobilienfonds mbH, Frankfurt, hat für rund 57 Millionen Euro ihre zweite Akquisition in der tschechischen Hauptstadt Prag getätigt.

Das vollvermietete Geschäftsgebäude ?Andel Palace? wurde indirekt über eine Grundstücksgesellschaft für den offenen Publikumsfonds Degi International erworben, teilt das Unternehmen mit. Das in 2002 fertiggestellte Objekt hat eine Mietfläche von rund 14.500 Quadratmetern und befindet sich im Geschäftsviertel Andel. Neben Büros verfügt es im Erdgeschoss über Einzelhandelsflächen. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.