Degi und CS machen die Schotten dicht

Die nächsten Anbieter offener Immo-Fonds drehen ihren Anlegern den Geldhahn zu: Degi setzt die Rücknahme der Anteilsscheine für die Produkte ?Degi Europa? sowie „Degi International? aus und Credit Suisse Asset Management schließt die Türen seines ?CS Euroreal? mit sofortiger Wirkung.

Als Ursache nennen beide, wie bereits andere Branchenvertreter zuvor, überdurchschnittliche Mittelabzüge im Zuge der Finanzkrise, die zu einer Verringerung der Liquidität führten. Dass bereits einige andere Anbieter ihre Fonds auf Eis legten, habe die Situation in dieser Woche noch verschärft.

Beide Unternehmen haben die Aussetzung der Anteilsscheinrücknahme auf zunächst drei Monate befristet und betonen, dass ihre Fonds operativ auf stabilem Fundament stehen. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.