Interhyp: Baufi-Volumen erreicht 5,7 Milliarden Euro

Der Münchner Baufinanzierungs-Broker Interhyp AG hat nach vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 sein vermitteltes Kreditvolumen um 29 Prozent auf 5,66 Milliarden Euro gesteigert.

Der Rohertrag ? die Umsätze nach Abzug der Provisionszahlungen im Vermittlergeschäft über die Tochter Prohyp ? kletterte um 25 Prozent auf 75,4 Millionen Euro. Der Nachsteuergewinn liegt für 2007 bei 18,1 Millionen Euro und damit 32 Prozent über dem Vorjahreswert.

Deutlichen Zuwachs verzeichnet auch die Tochtergesellschaft Prohyp, die Baufinanzierungen in Kooperation mit freien Beratern vermittelt: Ihr Kreditvolumen stieg von 1,32 auf 2,03 Milliarden Euro. Die Zahl der angeschlossenen Einzelvermittler erhöhte sich von 2.418 auf 3.065. Gleichzeitig kooperieren nach Unternehmensangaben immer mehr institutionelle Partner mit Prohyp, darunter die comdirect bank und CosmosDirekt sowie diverse Finanzvertriebe. Die Muttergesellschaft Interhyp hat zudem im November 2007 gemeinsam mit dem Heidelberger Finanzdienstleister MLP die Tochter MLP Hyp gegründet.

„Unseren Marktanteil konnten wir von 2,34 Prozent in 2006 auf 3,11 Prozent in 2007 steigern“, resümiert Robert Haselsteiner, Gründer und Co-CEO von Interhyp, und ergänzt zum Ausblick: „Für 2008 können wir aufgrund des unsicheren makroökonomischen Umfelds aus heutiger Sicht kein Wachstum für das Baufinanzierungsneugeschäft in Deutschland erwarten. Für uns selbst sehen wir dagegen über strukturelles Wachstum weitere Marktanteilsgewinne im Privatkunden- wie im Vermittlergeschäft. Wir erwarten daher ein zweistelliges Wachstum bei den Kennzahlen Finanzierungsvolumen, Rohertrag und Ebit.“ (bk)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.