Anzeige
22. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz Dresdner Bauspar AG bietet Energiespardarlehen

Die Allianz Dresdner Bauspar AG mit Sitz in Bad Vilbel hat mit dem Darlehen Renova Energie Plus ein Finanzierungsprodukt für Energiesparmaßnahmen entwickelt und an den Markt gebracht. Die Darlehensvergabe ist bis zu einer Höhe von 30.000 Euro ohne Sicherheiten möglich.

Seit Mitte Juli 2009 bietet die Allianz Dresdner Bauspar AG (ADB) mit dem RenovaEnergie Plus ein Produkt an, dass nach eigenen Angaben speziell für den stetig wachsenden Kundenkreis der Immobilienbesitzer, die eine umfassende energetische Modernisierung ihres Gebäudes planen, entwickelt wurde. “Bei einer Darlehenshöchstgrenze von bis zu 30.000 Euro können unsere Kunden jetzt auf eine neue, zinsgünstige Finanzierungsalternative zurückgreifen, die auch die Kosten von größeren Energiesparmaßnahmen, beispielsweise eine komplette Fassaden- und Dachdämmung, abdeckt”, erläutert ADB-Vorstandssprecher Michael Mehr.

Der Vorteil des Energiespardarlehens liegt laut der Allianz Dresdner Bauspar AG in seinem Charakter als Blanko-Darlehen. Dies bedeute für den Kunden neben einer besonders raschen Kreditbewilligung weitere handfeste Vorteile: Die Kosten für die sonst übliche Sicherheitenstellung eines Immobilienkredites ? bei Beträgen von 30.000 Euro rund ein Prozent der Kreditsumme ? entfielen. Darüber hinaus sei ein Blanko-Darlehen für alle Kunden interessant, die keine Ersatzsicherheiten stellen wollen oder können und daher bisher nur zu äußerst ungünstigen Konditionen an einen Immobilienkredit gelangen konnten.

Mit einem Nominalzins von aktuell 3,95 Prozent (effektiv: 4,19 ? 4,22 Prozent) liegt das Produkt laut Unternehmensangaben unterhalb des Niveaus der durchschnittlichen Marktzinsen für kleine, unbesicherte Immobiliendarlehen.

Mit dem Energiespardarlehen will die Allianz Dresdner Bauspar AG die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen der novellierten Bausparkassenverordnung ausschöpfen. Der Gesetzgeber hat den Bausparkassen im Mai 2009 die Möglichkeit eingeräumt, unbesicherte Darlehen von bis zu 30.000 Euro auszureichen und damit die alte Höchstgrenze verdoppelt.

Die Vergabe der Darlehen ist an energetische Modernisierungsmaßnahmen gebunden. Nach Schätzungen der Bausparkasse macht diese Klientel heute rund zwei Drittel der gesamten Immobilienfinanzierungsnachfrage aus und wird auch in Zukunft das Finanzierungsgeschehen bestimmen. Es wird erwartet, dass in den nächsten zwanzig Jahren rund 900 Milliarden Euro in die Modernisierung und Renovierung des Wohnungsbestandes fließen werden. (te)

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Die Hitliste der Autoknacker: Alle 30 Minuten ein Auto

Autodiebe haben im vergangenen Jahr rechnerisch etwa alle 30 Minuten einen kaskoversicherten Pkw gestohlen. Nach dem neuen Kfz-Diebstahlreport des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kamen im Laufe des Jahres 2017 insgesamt 17.493 Pkw ihren rechtmäßigen Besitzern abhanden.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband: Mieten in kleineren Städten ziehen kräftig an

Nach Einschätzung des Immobilienverbands IVD ziehen auch die Mieten in kleineren Städten deutlich an. Dort kostet Wohnen zwar noch deutlich weniger – jedoch steigen die Mieten auch dort aktuell rasant an.

mehr ...

Investmentfonds

Italien sieht kein Risiko durch höhere Schulden

Italiens Finanzminister Giovanni Tria verteidigt den italienischen Haushaltsplan für der EU-Kommission. Tria ist bewusst, dass die Pläne den Stabilitätskriterien widersprechen, ändern wolle er sie deshalb trotzdem nicht. Seine Entscheidung begründet er heute in Brüssel.

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...