Anzeige
2. November 2009, 17:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierer-Verband nimmt Gestalt an

Eine gemeinsame Interessenvertretung der Baufinanzierungsbranche nimmt immer konkretere Formen an.  Der BVDIF Bundesverband der Immobilienfinanzierer e.V. soll Ende des Jahres gegründet werden und seinen Sitz im Hamburg haben.

F Rimmonews-127x150 in Baufinanzierer-Verband nimmt Gestalt anIn der Hansestadt residiert auch die ASG Baufi, deren Chef John Semler, als eine der treibenden Kräfte hinter der Interessenvertretung agiert.

Wie Cash. im Rahmen eines Roundtable-Gesprächs im Immobilien-Special dieses Jahres erfuhr und online bereits berichtete, soll es Zweck und Ziel des Verbands sein, das Berufsbild des Immobilienfinanzierers zu prägen und zu festigen. Angesichts der im Koalitionsvertrag festgelegten, am Bild des Versicherungsvermittlers orientierten Regulierung auch des Baufinanzierungsvertriebs will der Verband Qualitäts- und Beratungsstandards aktiv mitgestalten.

Darüber hinaus soll die Interessenvertretung der Vernetzung der Branchenteilnehmer dienen. Unabdingbar für das Gewicht des Verbands ist das Ziel, neue Mitglieder zu gewinnen.

Neben der ASG Baufi sollen zu den Gründungsmitgliedern und Förderern die BS Baugeld Spezialisten mit Markus Rex, Immobilienscout 24 mit Ralf Weitz, Pro-Direct-Finance mit Natalie Gude Losada, FMH mit Max Herbst, Johann Büchler, Vorstandsvorsitzender PSD Bank, Frank Leinemann, Vorstand Signal Iduna Bauspar AG sowie Professor Dr. Klaus Fleischer von der Hochschule München zählen.

Der Baufinanzierungsbroker Prohyp, der anfangs noch mit von der Partie war, hat sich nach Cash.-Informationen derweil auf einen beobachtende Position zurückgezogen und wird nicht zu den Gründern des BVDIF gehören. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Die Anbieter mit dem besten Kundenservice

Bei welchem Anbieter von Kfz-Versicherungen erleben die Kunden in Deutschland den besten Kundenservice? Unter anderem zu dieser Frage liefert eine aktuelle Untersuchung des Kölner Analysehauses Servicevalue die Antwort.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Privatbank kündigt Riester-Sparpläne

Die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel, eine Tochter von Signal Iduna, hat 130 Kunden mit einem Riester-Sparplan nahegelegt, in eine andere Riester-Versicherung des Iduna-Konzerns zu wechseln. Kunden, die dieses Angebot ablehnten, kündigte die Bank außerordentlich. Dies meldet das Wirtschaftsmagazin “Capital”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD-Umsetzung: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Das deutsche Umsetzungsgesetz zur IDD ist verabschiedet und tritt im Februar 2018 in Kraft. Trotzdem sind noch diverse Aspekte unklar. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor allen Beteiligten, um die IDD-Umsetzung handhabbar und zu einem Erfolg zu machen.

mehr ...