BHW: Umbau lebendiger als Neubau

Die BHW Bausparkasse, Hameln, spürt im Kreditgeschäft eine Belebung bei Sanierungen und Modernisierungen. Auf dem BHW-Forum forderte der Baufinanzierer der Bonner Postbank daher eine verbesserte Neubau-Förderung.

„Die Finanzierungswünsche nehmen zu, aber die Finanzierungssummen werden geringer“, sagt der BHW-Vorstandsvorsitzende Hans-Joachim Gasda. Die Gründe dafür liegen laut Gasda auf der Hand: Während der Modernisierungsbedarf bei einem Immobilienaltbestand von 28 Millionen Altbauwohnungen weiter zunimmt, hat die Zahl der Neubaugenehmigungen im Jahr 2008 mit 175.000 einen absoluten Tiefstand erreicht. Dabei liegt der Bedarf laut dem Vorstandsvorsitzenden weitaus höher, da die Zahl der Haushalte aus demografischen Gründen weiter zunehmen wird und die Ansprüche an Wohnqualität steigen werden.

Gasda geht davon aus, dass Deutschland auf einen deutlichen Wohnungsmangel hinsteuern wird und fordert die Politik auf, sich wohnungspolitisch stärker auch auf den Wohnungsneubau auszurichten. (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.