Hypoport holt PSD-Genossen an Bord

Der Berliner Finanzdienstleister Hypoport hat eine Kooperation mit elf der fünfzehn PSD Banken vereinbart. Die Institute der genossenschaftlichen Direktbankengruppe wollen ihr über die Hypoport-B2B-Plattform Europace abgewickeltes Geschäft „markant“ steigern. Zudem sollen künftig gemeinsam Produkte entwickelt und Prozessabläufe optimiert werden.

Einige der Banken waren bereits in den vergangenen zwei Jahren an Europace angeschlossen. Über die Abwicklungsplattform werden Konsumentenkredite wie Baufinanzierungen vertrieben.

Die zunächst noch sehr unterschiedlichen Prozesse der einzelnen PSD Banken sollen durch die Mitwirkung von Hypoport vereinheitlicht werden. Eine White-Label-Lösung soll zudem für einen gemeinsamen Look auf der Vertriebsplattform sorgen, teilt das Unternehmen mit. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.