Anzeige
Anzeige
9. Juni 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IVD: Förderung soll ins Wahlprogramm

Mit dem IVD fordert ein weiterer Immobilienverband Anreize zum Wohnungsneubau und hat zu diesem Zweck einen entsprechenden Maßnahmenkatalog vorgelegt. Ziel: Die Förderung von Wohneigentum und energetischer Sanierung soll in die Wahlprogramme der Parteien aufgenommen werden.

Nach dem Bundesverband freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen hat nun auch der zweite maßgebliche Zusammenschluss von Branchenvertretern mit Sitz in Berlin ein Positionspapier zur Bundestagswahl vorgelegt (cash-online berichtete hier).

Im Zentrum der gemeinsam mit Hans-Joachim Beck, Vorsitzender Richter am Finanzgericht Berlin-Brandenburg, entwickelten steuerpolitischen Vorschläge stehen die Forderungen nach Wiedereinführung des privaten Schuldzinsenabzugs, nach Förderung der Anschaffung selbstgenutzten Wohneigentums durch Abzug von der Steuerschuld sowie nach Freistellung von Grunderwerbsteuer für Ersterwerber.

?Die Förderung von Wohneigentum und Anreize zur energetischen Sanierung von Immobilien gehören in die Wahlprogramme der Parteien?, fordert IVD-Präsident Jens-Ulrich Kießling. ?Wir haben die konjunkturellen Impulse, die von den einzelnen Maßnahmen ausgehen, und die von der Politik verkündeten eigenen Maßstäbe im Blick?, so Kießling weiter. Wenn die Bundesregierung das Erreichen von Klimaschutzzielen verkünde, dann müsse sie dies auch entsprechend fördern. ?Die Immobilienwirtschaft nimmt ihre Verantwortung bei der energetischen Sanierung von Immobilien sehr ernst. Ohne ein Bündel von Maßnahmen bestehen jedoch zu wenig Anreize, um die notwendigen Maßnahmen anzupacken?, so der IVD-Präsident.

?Das Steuerrecht muss in Bezug auf Wohneigentum geändert werden. Der Erwerb einer selbstgenutzten Immobilie ist eine sehr wichtige Säule der privaten Altersvorsorge?, ergänzt Jürgen Michael Schick, Vizepräsident des Immobilienverbands IVD. Darüber hinaus habe der Erwerb des Wohneigentums wesentliche konjunkturelle Effekte: Neubau, energetische Sanierung und Renovierung kämen ganz überwiegend den klein- und mittelständischen Unternehmen des Handwerks zu Gute. (te)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...