Krisen-Konsequenzen bleiben in 2010 Top-Thema

Nach Aussage von Corenet Global (CNG), einer weltweiten Vereinigung von Corporate Real Estate Managern, bleibt global auch im kommenden Jahr die Finanz- und Wirtschaftskrise für die Immobilienmanager das bestimmende Thema.

bildEine Reduzierung der Kosten stehe jedoch nicht zwangsläufig im Vordergrund. Generell werden laut CNG Unternehmen weiterhin verstärkt nach flexiblen Lösungen für ihr Immobilienportfolio suchen.

Dabei würden die Anpassung von Mietvertragskonditionen sowie die Büroflächenbelegung ebenso im Fokus liegen, wie Überlegungen zur Monetarisierung von Immobilienvermögen. Neben diesen rein kaufmännischen Aspekten gewännen die energetische Betrachtung der Bausubstanz, wie auch der Bewirtschaftung der Immobilien noch mehr an Bedeutung.

„Grundsätzlich wird die Debatte in vielen Bereichen zu einseitig in Bezug auf eine Kostenreduzierung geführt. Für uns ist eine Erhöhung der Flexibilität in vielen Bereichen deutlich wichtiger als die Reduzierung der Kosten“, kommentiert Thomas Glatte, Präsident des CNG-Chapters für Central Europe, zu dem auch Deutschland gehört. (te)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.