Private Bausparkassen mit Rekordauszahlungen

Laut dem Berliner Verband der privaten Bausparkassen haben die Mitgliedsinstitute in 2008 fast 31 Milliarden Euro an Baugeldern ausgezahlt und damit einen Rekord erzielt.

Mit 62,8 Milliarden Euro verzeichneten die 15 Mitgliedsinstitute gleichzeitig das zweitbeste Neugeschäft in der 60-jährigen Geschichte des Branchenverbands.

Die in 2008 von den Mitgliedsinstituten ausgezahlten Baugelder seien überwiegend in den Bau, Kauf und die Modernisierung von Wohneigentum geflossen. Laut Verbandsangaben entspricht der Wert einem Plus von 18,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr und stellt eine neue Bestmarke dar.Der Rekordwert belege zugleich die hohe Attraktivität der neuen zinsgünstigen Finanzierungstarife.

?Von Kreditklemme kann bei uns keine Rede sein?, kommentiert der Vorstandsvorsitzende des Verbandes, Andreas J. Zehnder. Der Marktanteil der privaten Bausparkassen erhöhte sich in diesem Bereich von 74,3 auf 75,5 Prozent.

Im Neugeschäft verzeichneten die privaten Bausparkassen rund 2,4 Millionen Verträge ? ein Zuwachs von 15,4 Prozent. Die Bausparsumme dieser neuen Verträge belief sich auf 62,8 Milliarden Euro ? zweithöchstes Volumen der Verbandshistorie und 10,6 Prozent mehr als im Vorjahr. An der Bausparsumme gemessen, sei der Anteil der Mitgliedsinstitute am gesamten Markt im Neugeschäft von 62,8 auf 63,7 Prozent gestiegen.

?Die Sicherheit des Bausparens?, so Zehnder, ?steht bei den Sparern hoch im Kurs. Sie haben genug von Produkten, die nur eine schnelle Rendite versprechen.? Das Jahresendgeschäft sei jedoch auch durch die Änderung bei der Wohnungs-bauprämie beflügelt worden. Viele Sparer hätten sich noch die volle Flexibilität der Prämie sichern wollen.

Für 2009 zeigt sich der Verband überzeugt, dass sich das Bausparen gut behaupten werde. Die kapitalmarktunabhängige Zinsgarantie komme dem Bausparen weiter zugute, zumal die Unsicherheit über die künftige Zinsentwicklung zunehme. ?Die besondere Sicherheit des Bausparsystems als geschlossener Spar- und Finanzie-rungskreislauf bleibt ein entscheidendes Argument?, sagt der Verbandsvorstand. Für zusätzliche Impulse sorge der Wohn-Riester.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.