Aberdeen verkauft Objekt des Degi Global Business

Die Kapitalanlagegesellschaft Aberdeen hat das Bürogebäude “Kap am Südkai” in Köln aus dem Portfolio des Immobilienfonds Degi Global Business verkauft.

handshake-immo-bearbeitet Nach eigenen Angaben konnte Aberdeen zuvor verschiedene Asset Management Aktivitäten umsetzen, zu denen Vertragsverlängerungen mit mehreren Bestandsmietern und einige Neuvermietungen zählten. Der semi-institutionelle Fonds Degi Global Business hatte im Februar sein Immobilienportfolios um 13,8 Prozent abgewertet. Der Verkauf der Kölner Immobilie war laut Aberdeen seit längerem geplant.

Käufer des Objekts Kap am Südkai ist der deutsche Vermögensverwalter RREEF. Er hat die Immobilie für einen seiner Spezialfonds für institutionelle Investoren erworben. Über den Kaufpreis für das 2004 erbaute Objekt mit 12.480 Quadratmetern Nutzfläche wurde laut Aberdeen Stillschweigen vereinbart.  Die Transaktion wurde von dem Maklerhaus Jones Lang LaSalle begleitet, der Besitzübergang sei Ende November erfolgt.  (bk)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.