IPD: Renditerückgang bei offenen Immobilienfonds

Die Performance von offenen Immobilien-Publikumsfonds ist im zweiten Quartal 2010 gesunken. Mit 0,1 Prozent lag die Wertentwicklung der Assetklasse nur noch knapp im positiven Bereich, wie die vom Wiesbadener Analysehaus IPD berechneten Ofix-Indizes zeigen.

hausindexÜber die vergangenen vier Quartale betrachtet, erreichte das Leistungsbarometer für offene Immo-Fonds, die mindestens ein Jahr am Markt sind, eine Performance von 1,78 Prozent. Im Unterschied dazu erzielt der Index der Fonds mit mindestens zehn Jahren Renditehistorie (Ofix-10) eine Quartalsrendite von 0,52 Prozent, was einen nur geringfügigen Rückgang im Vergleich zum Vorquartal (0,55 Prozent) bedeutet. Die Jahresrendite des Ofix-10 liegt bei 2,65 Prozent.

Eine Erklärung der erheblichen Renditeunterschiede beider Fondsgruppen ist laut IPD, dass in den Ofix-All-Index auch die Ergebnisse der jüngeren und oftmals kleineren Fonds einfließen, die im aktuellen Quartal im Durchschnitt niedrigere Renditen erzielten. Von den insgesamt 22 Fonds erwirtschafteten neun Fonds eine negative Quartalsrendite, von den insgesamt elf Fonds des Ofix-10 Index hingegen nur zwei Fonds, die zudem eine geringe Kapitalisierung aufweisen. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.