Anzeige
20. September 2010, 15:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

RREEF erwirbt Londoner Objekt von Commerz Real

Objekttransfer zwischen offenen Immobilienfonds: Die Gesellschaft RREEF Investment hat für ihren Fonds Grundbesitz Europa die Londoner Büroimmobilie „Capital House“ vom Hausinvest Europa der Commerz Real erworben.

Capital-house-london-rreef-127x150 in RREEF erwirbt Londoner Objekt von Commerz RealDas Gebäude der Kategorie „Grade A“ wechselte für rund 108 Millionen Euro den Eigentümer. Es liegt zentral in der City of London in unmittelbarer Nähe zur Bank of England und zur Börse Royal Exchange. Die 2003 fertiggestellte Immobilie bietet auf acht Etagen rund 11.700 Quadratmeter Mietfläche. Das Objekt ist nach Unternehmensangaben langfristig an neun Mieter, darunter zwei Banken und andere Finanzdienstleister, vermietet.

Die Transaktion erfolgte direkt zwischen Verkäufer und Käufer und damit „off market“. „Wir veräußern das Projekt im Rahmen der Optimierung und stärkeren regionalen Diversifizierung des Fondsbestands“, begründet Hans-Joachim Kühl, im Vorstand der Commerz Real für Immobilientransaktionen verantwortlich, den Verkauf der Immobilie.

Georg Allendorf, Sprecher der Geschäftsführung von RREEF Deutschland legt die Gründe für den Erwerb dar: „Die Immobilie ist durch ihre Qualität, Lage, Größe und Vermietungssituation ein ideale Ergänzung zum bestehenden Immobilienportfolio des Grundbesitz Europa.“ Durch den zu erwartetenden Mietanstieg in London, insbesondere in der City und Westend, biete das Capital House Potenzial. Der offene Immobilienfonds Grundbesitz Europa hält aktuell 33 Objekte und verfügt über ein Volumen von rund 2,8 Milliarden Euro. (bk)

Foto: Commerz Real

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Mehr Zutrauen in die Altersvorsorge”

Das Vertrauen der Deutschen in ihre Altersvorsorge ist 2017 gegenüber dem Vorjahr wieder erkennbar gestiegen. Das zeigt der “Deutschland-Trend Vorsorge” des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), der einmal jährlich die Stimmung unter den Bürgern und ihre Vorsorgebereitschaft ermittelt.

mehr ...

Immobilien

Zahl der Baugenehmigungen stark gesunken

Trotz der starken Nachfrage nach Immobilien sinkt die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland weiter. Nach Einschätzung der Förderbank KfW hat sich jedoch ein Überhang an Zusagen aufgebaut.

mehr ...

Investmentfonds

Ein Drittel der Deutschen sorgt nicht vor

Jeder Dritte Deutsche sorgt nicht für sein Alter vor. Das ist ein Ergebnis des Fidelity Verantwortungsbarometer Deutschland 2018, einer Umfrage, die von Kantar Emnid durchgeführt wurde. Die Teilnehmer wurden auch gefragt, wie gut sie im Alter abgesichert sind und wie sie vorsorgen.

mehr ...

Berater

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...

Sachwertanlagen

Emirates hält Airbus A380 am Leben

Das drohende Aus für den Airbus A380 scheint abgewendet. Die arabische Fluggesellschaft Emirates will bei dem europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern bis zu 36 weitere Exemplare des weltgrößten Passagierjets ordern.

mehr ...

Recht

BFH-Urteil: Kosten für Dauertestamentsvollstreckung

Ob bei minderjährigen oder unerfahrenen Erben oder für die Fortführung eines Unternehmens: eine Dauertestamentsvollstreckung kann helfen, den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Was aber, wenn Erben die Kosten für die Vollstreckung steuerrechtlich geltend machen wollen?

mehr ...