Anzeige
14. Juni 2011, 12:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dr. Klein lockt mit Kostenübernahme bei Umschuldung

Im Rahmen einer Aktion in den Sommermonaten von Juni bis August umwirbt der Finanzdienstleister Dr. Klein Kapitalanleger mit der Übernahme der bei einer Umschuldung bestehender Darlehen anfallenden Kosten für die Abtretung der vorhandenen Grundschuld an den neuen Bankpartner.

Gawarecki-127x150 in Dr. Klein lockt mit Kostenübernahme bei Umschuldung

Stephan Gawarecki, Dr. Klein

“Wir raten all unseren Kunden, die bereits eine Kapitalanlage finanziert haben, sich über mögliche Alternativen zur bestehenden Finanzierung zu informieren“, wirbt Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher der Dr. Klein & Co. AG. Als aktuellen Anlass dafür, auszuloten, ob durch eine Umschuldung Kostenvorteile realisierbar sind, nennt Gawarecki die steigenden Zinsen. Nach einer zweijährigen Niedrigzinsphase seien diese in den vergangenen Monaten erstmals wieder angestiegen und lägen momentan auf dem Niveau von August 2009. Wer also vor diesem Zeitpunkt finanziert habe, solle die aktuell günstigeren Konditionen nutzen oder sich mittels Forwarddarlehen bereits heute die Zinsen für den Ablauf der Zinsfestschreibung bis zu vier Jahre im Voraus sichern.

Zusätzlich zu einer Verbesserung der Zinssituation verbessern sich die Finanzierungsbedingungen für Investoren bei einer Umschuldung laut Dr. Klein generell mit fortgeschrittener Tilgungsdauer. Während für die Finanzierung von Eigenheimen der Sachwert oder Kaufpreis eines Objektes hinzugezogen wird, zähle bei Renditeobjekten der Ertragswert als Bemessungsgrundlage. Deshalb, so Gawarecki, seien zum Zeitpunkt des Immobilienerwerbs gerade überregionale Banken in Bezug auf die Finanzierung oftmals eingeschränkt. Denn ihren Auflagen folgend, müssten sie sich bei der Festlegung des Darlehensbetrages streng an den Ertragswert des Objektes halten.

Dieser bemisst sich bei vermieteten Immobilien an einem Vielfachen der Jahresnettokaltmiete. Wenn nun der Immobilienbesitzer sein Darlehen schon einige Jahre getilgt habe, so verringere sich das Verhältnis zwischen Darlehensbetrag und Jahresnettokaltmiete, was die Konditionen verbessere. Der geringere Beleihungsauslauf führe zudem dazu, dass zusätzliche Banken – die bei höherer Beleihung nicht finanzieren konnten – in den Markt einträten und die Konditionen für den Kunden durch höheren Wettbewerbsdruck zusätzlich optimierten. Vor allem Eigentümern von Mehrfamilienhäusern rät Gawarecki sich in Bezug auf die Finanzoptimierung professionell beraten zu lassen. (te)

Foto: Dr. Klein

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Service-Ranking: Deutschlands beste Direktversicherer

Welche deutschen Direktversicherer bieten ihren Kunden den besten Kundenservice? Das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue hat Kunden der Versicherungsgesellschaften hierzu befragt. Zwei Anbieter sicherten sich dabei einen der begehrten “Gold-Ränge”.

mehr ...

Immobilien

Anstieg der Immobilienpreise im Norden und Osten verlangsamt

Die Wohnimmobilienpreise steigen weiter. In einigen Märkten zeichnet sich aber bereits ab, dass die Geschwindigkeit, mit der die Preise wachsen, abnimmt. Der Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise Region Nord/Ost hat die Wohnimmobilienmärkte in Dresden, Hamburg, Hannover und Berlin untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

LSE-Chef Xavier Rolet verlässt Londoner Börse

Die London Stock Exchange (LSE) verliert Ende 2018 ihren Vorstandsvorsitzenden Xavier Rolet. Der Franzose wollte das Unternehmen bereits nach der gescheiterten Fusion mit der Deutschen Börse verlassen. Rolet schaffte es, den Wert der LSE während seiner Amtszeit zu vervielfachen.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...