Anzeige
29. März 2011, 13:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Klare wird BVDIF-Vorstand

Auf der Jahreshauptversammlung des Bundesverbands der Immobilienfinanzierer (BVDIF) in Frankfurt am 23. März 2011 wurde der frühere BHW-Vorstand Dr. Joachim Klare von den Mitgliedern in den Verbandsvorstand gewählt.

Klare-127x150 in Klare wird BVDIF-Vorstand

Dr. Joachim Klare, BVDIF

Klare wird zukünftig gemeinsam mit dem Vorsitzenden John Semler und Vorstand Johann Büchler den Verband leiten. Semler freut sich über die Wahl: “Mit Herrn Dr. Klare konnten wir einen sachkundigen und engagierten Mitstreiter gewinnen, der mit seinen Branchenkenntnissen und Erfahrungen unsere Vorstandsarbeit voran bringen wird. Ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit.”

Der BVDIF sieht sich als Interessenvertreter und Berater der Immobilienfinanzierer und derzeit, bedingt durch die Marktentwicklung und den gesetzlichen Rahmenbedingungen, entsprechend vielfältigen Herausforderungen, gegenüber. Dies hob Klaren auch in seiner Antrittsrede hervor: “Im Finanzdienstleistungssektor wird derzeit das Unterste nach oben gekehrt. Eine Entwicklung, die auch vor unserer Branche nicht halt machen wird.” Die Zeiten seien daher gut für den Verband und seine Arbeit, so Klare weiter. Dies bedinge jedoch auch, die Berater und Vertriebe für die zunehmenden Qualitätsforderungen der Kunden fit zu machen und entsprechende Ausbildungskonzepte konsequent voranzubringen.

Diese Einschätzung bestätigte auch Professor Dr. Klaus Fleischer von der Hochschule München, der im Rahmen eines Vortrages den Verbandsmitgliedern die Entwicklungen auf europäischer Ebene beschrieb. Zwar sei derzeit noch nicht klar, welche europäische Institution zukünftig für die Umsetzung und Regulierung einer Richtlinie für den Baufinanzierungsmarkt zuständig sei; außer Frage stehe jedoch, dass es zu Regulierungen im Hypothekenmarkt käme. Verbraucherschutz und Transparenz stünden vor allem im Zentrum der europäischen Bemühungen. Eine rechtlich verbindliche EU-weite Erstinformation beziehungsweise ein einheitliches Beratungsprotokoll sei nur noch eine Frage der Zeit. In der Folge seien eine Schaffung von Standards und eine vereinheitlichte Ausbildung von Beratern absehbar.

Semler wies abschließend auf die zunehmende Bedeutung der Verbandsarbeit sowie die Arbeit, die der Verband noch vor sich hat hin: “Nach Abschluss unseres ersten Jahres, haben wir jetzt die große Chance mit der Verbandsarbeit die Themen der Zukunft mit zu gestalten. Mit der bisher geleisteten inhaltlichen Arbeit sind die Weichen hierfür gestellt. Wichtig ist nun, als Verband weiter zu wachsen, neue Mitglieder zu gewinnen und in unsere Arbeit mit einzubeziehen. Wir freuen uns auf diese Herausforderungen.”

Seite 2: Klare über die Rahmenbedingungen im Baufinanzierungsmarkt und seine Aufgabenfelder

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...