Anzeige
24. Oktober 2011, 17:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

R+V bietet Umkehrhypothek

Der Versicherer R+V aus dem genossenschaftlichen Finanzverbund bietet mit der Immobilienrente erstmals eine Umkehrhypothek an.

Haus-senioren-shutt 15258880-127x150 in R+V bietet UmkehrhypothekDas neue Rentenmodell für Immobilienbesitzer soll den Wunsch vieler Menschen, in der eigenen Immobilie alt zu werden, erfüllen, ein lebenslanges Zusatzeinkommen zur Absicherung des Lebensstandards garantieren und vor Überschuldung schützen. Die R+V-Immobilienrente wendet sich an Immobilienbesitzer, die das 65. Lebensjahr vollendet haben und nicht älter als 80 Jahre sind. Voraussetzung ist eine eigengenutzte, schuldenfreie Wohnimmobilie in guter Lage.

Die Umkehrhypothek wird von der R+V Versicherung gemeinsam mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken und der Bausparkasse Schwäbisch Hall angeboten. Einer R+V-Mitteilung zufolge sind diese Produkte in vielen Ländern bereits gängige Praxis. Ein Vorteil sei, dass der Kunde jederzeit die Immobilie verkaufen könne und trotzdem einen Rentenanspruch behalte.

So funktioniert das Modell: Die R+V gewährt dem Kunden ein Darlehen, das sich am Beleihungswert der Immobilie ausrichtet. Aus dieser Kreditlinie erhält dieser eine dauerhafte monatliche Leistung. Die sich dadurch aufbauende Darlehensforderung ist zwar zu verzinsen, jedoch werden für den Kunden keine monatlichen Zins- und Tilgungszahlungen fällig. Die gesamte Darlehensforderung einschließlich der aufgelaufenen Zinsen ist bei Tod des Kunden oder dem Auszug aus der Immobilie zu zahlen. Der Kunde, so die R+V, sei dabei bis ins höchste Alter vor Überschuldung geschützt. Sollte die Forderung aus dem Darlehen den Wert der Immobilie übersteigen, greife der im Produkt integrierte Überschuldungsschutz. Damit seien Nachzahlungen für den Kunden oder seine Erben ausgeschlossen. (te)

Foto: Shutterstock


3 Kommentare

  1. Könnte mir jemand seine Erfahrungen mitteilen!
    Welches sind die “negativen Seiten”,
    die bedacht werden müssen.
    Vielen Dank an “Irgendjemanddadraußen”!!
    J.Wolf

    Kommentar von Dr.J.Wolf — 2. Dezember 2011 @ 12:53

  2. Wer hat schon die “negativen Seiten” der Umkehrhypothek eruiert.
    Hat jemand schon Erfahrungsberichte,

    Kommentar von Dr.J.Wolf — 2. Dezember 2011 @ 12:50

  3. Servus Muli,
    kannst Du mal bitte Tina fragen, was hier dahinter steckt? Welche Zinssätze werden hinterlegt und wie wird ein normales EFH bei uns in der Gegend beliehen…..
    Merci

    Wolfi

    Kommentar von Thomas — 25. Oktober 2011 @ 19:13

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

“Silver Surfer” erobern das WorldWideWeb

Die Digitalisierung ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das ist eines der Ergebnisse der Studie “D21-Digital-Index 2018 / 2019”, die die Initiative D21 heute gemeinsam mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie präsentiert.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Boom im Osten, Rekorde im Norden

Ob nun Hamburg, Hannover, Berlin oder Dresden – im Norden und Osten der Bundesrepublik steigen die Immobilienpreise in allen Metropolregionen an. Trotzdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

mehr ...

Investmentfonds

Kryptowährungen: Schwankende Coins an Gold binden

Seit jeher suchen Menschen Stabilität. Bei Währungen, der Basis unseres Wirtschafts- und sozialen Lebens ist dies nicht anders. Das hart verdiente und ersparte Geld soll nicht durch Inflation oder andere Unwägbarkeiten entwertet werden.

Gastbeitrag von Harald Seiz, Karatbars International GmbH

mehr ...

Berater

Kartellwächter: Mastercard muss Millionenstrafe zahlen

Der Kreditkartenanbieter Mastercard muss wegen Verstößen gegen EU-Kartellvorschriften 570 Millionen Euro bezahlen. Das teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Auf den US-Konzern könnten zudem Schadenersatzklagen zukommen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...