Anzeige
12. Dezember 2012, 16:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ZIA sieht AIFM-Umsetzungsgesetz “auf richtigem Weg”

Der vom Bundeskabinett heute beschlossene Gesetzentwurf zum AIFM-Umsetzungsgesetz geht in die richtige Richtung, so der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA. Das ursprünglich vom Bundesfinanzministerium vorgesehene Aus für neue offene Immobilienfonds sei damit vom Tisch.

AIFM-Andreas-Mattner-127x150 in ZIA sieht AIFM-Umsetzungsgesetz auf richtigem Weg

Dr. Andreas Mattner, ZIA

“Wir sind auf dem richtigen Weg. Die für die Immobilienbranche wichtige Assetklasse offene Immobilienfonds wird nicht eliminiert. Im parlamentarischen Verfahren werden wir uns dafür einsetzen, dass weitere Hürden für die indirekte Immobilienanlage aus dem Weg geräumt werden”, kommentiert ZIA-Präsident Andreas Mattner den aktuellen Stand des für die Finanz- und Immobilienwirtschaft zentralen Gesetzesentwurfs.

Nach den ursprünglichen Plänen des BMF wäre die Neuauflage offener Immobilienfonds unter Bestandsschutz für bestehende Fonds verboten worden. “Auch wenn neue offene Immobilienfonds jetzt weiterhin möglich sind, müssen sich die Anbieter auf umfangreiche neue Anforderungen einstellen. Ob die neuen Regeln tatsächlich alle dem Anlegerschutz dienen, ist jedoch fraglich”, so Mattner.

Die zentralen Aspekte im Überblick:

– Die Regelung, dass Anleger pro Halbjahr 30.000 Euro zurückgeben dürfen, wird gestrichen.

– Die Rücknahme von Anteilen erfolgt an einem festen Stichtag mit einer Kündigungsfrist von zwölf Monaten.

– Die Ausgabe neuer Anteile erfolgt lediglich vier Mal im Jahr.

– Die Übergangsregelungen sehen unter anderem vor, dass für Anteile von Altanlegern (Stichtag 21. Juli 2013) die 30.000-Euro-Regelung weiter gilt.

– Die Pflicht, einen unabhängigen Sachverständigenausschuss zu bilden, entfällt.

Auch bei den geschlossenen Immobilienfonds konnte aus Sicht des ZIA “ein sachgerechter Ausgleich von Verbraucherschutzinteressen und Markterfordernissen” erreicht werden. Die meisten Knackpunkte wie die Begrenzung der Kreditaufnahme, Mindestanlage und die fehlende Definition der Risikostreuung für Publikumsfonds sowie die Verwahrstellen wurden im Kabinettsbeschluss demnach durch “praxisnähere Regelungen” ersetzt. (te)

Foto: ZIA 

 

 

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...