16. August 2013, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutscher Immobilienmarkt: Preisanstieg hält an

Die Preise für selbstgenutzte Wohnimmobilien und Mehrfamilienhäuser auf dem deutschen Immobilienmarkt sind nach den Ergebnissen der vdp-Immobilienindizes auch im zweiten Quartal 2013 gestiegen.

ImmobilienmarktDer Index für selbstgenutztes Wohneigentum des Verbands Deutscher Pfandbriefbanken (vdp) erhöhte sich zwischen April und Juni 2013 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,3 Prozent.

Die Entwicklung bleibe insbesondere durch den Immobilienmarkt für Eigentumswohnungen geprägt. Dort zogen die Preise im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sechs Prozent an. Mit einem Zuwachs um 2,3 Prozent haben sich die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser dagegen verhaltener entwickelt.

Die Entwicklung der Preise für Mehrfamilienhäuser wird durch den Kapitalwertindex dargestellt. Dieser legte nach Angaben des vdp im zweiten Quartal 2013 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 4,9 Prozent zu. Dazu habe die Entwicklung der Neuvertragsmieten maßgeblich beigetragen.

Immobilienmarkt: Attraktive Groß- und Universitätsstädte

Der Index der Liegenschaftszinsen sei dagegen mit einem Minus von 0,3 Prozent leicht zurückgegangen. Der sich aus den Teilindizes für vermietete und selbst genutzte Wohnimmobilien errechnende Gesamtindex „vdp-Index Wohnen“ erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,1 Prozent.

„Bestimmend für die Preisentwicklung auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt sind nach wie vor die attraktiven Groß- und Universitätsstädte“, so Jens Tolckmitt, Hauptgeschäftsführer des vdp. „Hier sorgen eine steigende Anzahl an Einwohnern und Privathaushalten für eine anhaltende Nachfrage.“

Erfreulich sei, dass die Zahl der Baugenehmigungen – wenn auch ausgehend von einem niedrigen Niveau – ansteige. Eine Fortsetzung dieses Trends könne zu einer Entlastung auf dem Wohnungsmarkt führen.

Preiszuwächse auch am Büroimmobilienmarkt

Auch der deutsche Büroimmobilienmarkt war nach Angaben des vdp im zweiten Quartal 2013 durch steigende Preise gekennzeichnet. Der Kapitalwertindex für Büroimmobilien sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,6 Prozent gestiegen.

Sowohl die Neuvertragsmieten als auch die Liegenschaftszinsen hätten zu dieser Entwicklung beigetragen. „Wir beobachten eine stark steigende Nachfrage in- und ausländischer Investoren, die auf ein geringes Angebot trifft“, so Tolckmitt. Die weiterhin robusten ökonomischen Rahmenbedingungen in Deutschland wirkten sich ebenso positiv auf den Immobilienmarkt aus wie historisch niedrige Kreditzinsen. (bk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Mit KI-Anwendungen 20 Prozent mehr Umsatz generieren

Künstliche Intelligenz (KI) kann entscheidend dazu beitragen, Prozesse bei Versicherungen zu verbessern. Denn KI macht Versicherungsprozesse erst wirklich intelligent. Wie das geht, zeigt Alexander Horn, Versicherungs- und Prozessexperte bei der Unternehmensberatung Q_Perior.

mehr ...

Immobilien

Neue ESG-Chefin bei Savills IM

Der Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) hat Emily Hamilton zur neuen Leiterin der unternehmensweiten ESG-Aktivitäten ernannt. Sie folgt damit auf Lucy Auden, die eine Stelle am „Cambridge Institute for Sustainability Leadership“ angetreten hat.

mehr ...

Investmentfonds

Die Fehlstarter unter den Superaktien

Die Aktienauswahl könnte so einfach sein, wenn Investoren eine Glaskugel hätten und wüssten, welche Titel sich in den kommenden zehn Jahren am besten entwickeln. Garantiert wäre die gute Performance trotzdem nicht. „In der Vergangenheit starteten manche ‚Superaktien‘ so holprig, dass einige Investoren wohl kalte Füße bekommen hätten“, sagt Sven Lehmann.

mehr ...

Berater

Wie mit strukturierten Mitarbeitergesprächen für Team und Unternehmen gesorgt werden kann

Führungskräfteberatung – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

One Group startet erste Emission mit neuem Partner Soravia

Die Hamburger One Group hat mit dem ProReal Private 2 das erste Produkt mit ihrer neuen Muttergesellschaft Soravia aufgelegt. Das Angebot richtet sich als Private Placement an semi-professionelle Investoren. Weitere Emissionen sollen folgen.

mehr ...

Recht

Reform der Mietspiegelverordnung sorgt für Quantensprung

Die Mietspiegelkommission der gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. sieht den Gesetzentwurf zur Reform des Mietspiegelrechts als gelungen an.

mehr ...