Anzeige
Anzeige
16. August 2013, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutscher Immobilienmarkt: Preisanstieg hält an

Die Preise für selbstgenutzte Wohnimmobilien und Mehrfamilienhäuser auf dem deutschen Immobilienmarkt sind nach den Ergebnissen der vdp-Immobilienindizes auch im zweiten Quartal 2013 gestiegen.

ImmobilienmarktDer Index für selbstgenutztes Wohneigentum des Verbands Deutscher Pfandbriefbanken (vdp) erhöhte sich zwischen April und Juni 2013 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,3 Prozent.

Die Entwicklung bleibe insbesondere durch den Immobilienmarkt für Eigentumswohnungen geprägt. Dort zogen die Preise im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sechs Prozent an. Mit einem Zuwachs um 2,3 Prozent haben sich die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser dagegen verhaltener entwickelt.

Die Entwicklung der Preise für Mehrfamilienhäuser wird durch den Kapitalwertindex dargestellt. Dieser legte nach Angaben des vdp im zweiten Quartal 2013 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 4,9 Prozent zu. Dazu habe die Entwicklung der Neuvertragsmieten maßgeblich beigetragen.

Immobilienmarkt: Attraktive Groß- und Universitätsstädte

Der Index der Liegenschaftszinsen sei dagegen mit einem Minus von 0,3 Prozent leicht zurückgegangen. Der sich aus den Teilindizes für vermietete und selbst genutzte Wohnimmobilien errechnende Gesamtindex „vdp-Index Wohnen“ erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,1 Prozent.

„Bestimmend für die Preisentwicklung auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt sind nach wie vor die attraktiven Groß- und Universitätsstädte“, so Jens Tolckmitt, Hauptgeschäftsführer des vdp. „Hier sorgen eine steigende Anzahl an Einwohnern und Privathaushalten für eine anhaltende Nachfrage.“

Erfreulich sei, dass die Zahl der Baugenehmigungen – wenn auch ausgehend von einem niedrigen Niveau – ansteige. Eine Fortsetzung dieses Trends könne zu einer Entlastung auf dem Wohnungsmarkt führen.

Preiszuwächse auch am Büroimmobilienmarkt

Auch der deutsche Büroimmobilienmarkt war nach Angaben des vdp im zweiten Quartal 2013 durch steigende Preise gekennzeichnet. Der Kapitalwertindex für Büroimmobilien sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,6 Prozent gestiegen.

Sowohl die Neuvertragsmieten als auch die Liegenschaftszinsen hätten zu dieser Entwicklung beigetragen. „Wir beobachten eine stark steigende Nachfrage in- und ausländischer Investoren, die auf ein geringes Angebot trifft“, so Tolckmitt. Die weiterhin robusten ökonomischen Rahmenbedingungen in Deutschland wirkten sich ebenso positiv auf den Immobilienmarkt aus wie historisch niedrige Kreditzinsen. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...