Allianz Real Estate: Investments legen zu

Allianz Real Estate hat im Jahr 2013 direkte und indirekte Investments in Höhe von 2,3 Milliarden Euro getätigt. Auch im laufenden Jahr soll das Engagement weiter ausgebaut werden, wobei der Bereich Finanzierung von Gewerbeimmobilien eine wichtige Rolle spielt.

Hongkong: Allianz Real Estate will in 2014 verstärkt in aufstrebenden Märkten investieren.

Die Immobilien Equity Investments der Allianz Gesellschaften erhöhten sich nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr um rund 1,4 Milliarden Euro auf rund 23,5 Milliarden Euro Assets under Management. Finanzierungen von Büro- und Einzelhandelsimmobilien hätten 2013 eine weitere Säule der Investitionen dargestellt. Sie kletterten laut Allianz Real Estate um rund 900 Millionen Euro und summierten sich nun auf einen Gesamtbetrag von rund 6,6 Milliarden Euro. Darüber hinaus sei das Portfolio mit Immobilienverkäufen im Wert von rund 900 Millionen Euro weiter optimiert worden.

Aufstrebende Märkte im Blick

„In dem anhaltenden Niedrigzinsumfeld ist das Interesse der Allianz-Gesellschaften an Immobilieninvestments unverändert hoch. Wir werden in 2014 weltweit weitere Investitionsmöglichkeiten identifizieren und haben dabei auch neue Märkte wie Brasilien oder China im Blick“, erläutert Olivier Piani, CEO der Allianz Real Estate. „Unsere weltweite Ausrichtung ist eine wichtige Voraussetzung, damit wir heute die unterschiedlichen Marktzyklen und Investmentmöglichkeiten nutzen können. Unter Berücksichtigung der Immobilienfinanzierungen sollen unsere Gesamtinvestitionen in den kommenden Jahren auf bis zu 40 Milliarden Euro steigen“. Um dieses Ziel zu erreichen, habe Allianz Real Estate im Januar 2014 die Finanzierung gewerblich genutzter Immobilien ausgeweitet. (bk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.