14. Oktober 2014, 09:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hotelimmobilienmarkt bei Investoren gefragt

Die Investitionen in deutsche Hotelimmobilien haben nach Angaben des Immobilienberaters Jones Lang LaSalle in den ersten drei Quartalen 2014 bereits das Volumen des gesamten Vorjahres überschritten.

Hotelimmobilienmarkt Jones Lang LaSalle

Hotelimmobilien haben in der Gunst der Investoren deutlich zugelegt.

Nach Aussage von Jones Lang LaSalle (JLL) wurde am deutschen Hotelmarkt bis Ende September ein Transaktionsvolumen von rund 1,96 Milliarden Euro verzeichnet, für das Gesamtjahr 2013 war ein Resultat von 1,60 Milliarden Euro verbucht worden.

Recht unterschiedlich hätten sich dabei die einzelnen Quartale des laufenden Jahres gezeigt. Einem schwachen Jahresauftakt (193 Millionen Euro) sei ein vor allem durch zwei Portfolioankäufe von Accor und Apollo Management äußerst starkes zweites Quartal (1,17 Milliarden Euro) gefolgt. Im dritten Quartal floss Kapital in einer Höhe von 598 Millionen Euro in Hotelobjekte.

Gute Rahmenbedingungen

“Der deutsche Hotelimmobilienmarkt ist nach wie vor einer der liquidesten in Europa”, so Ursula Kriegl, Head of Hotels & Hospitality Group bei JLL Germany. “Insbesondere die guten Rahmenbedingungen mit kurz- und langfristigen Zinssätzen auf historisch niedrigem Niveau und die nach wie vor soliden Leistungsergebnisse der Hotels in den meisten deutschen Städten haben für zahlreiche, höherpreisige Einzeldeals und Portfolioankäufe gesorgt.”

Das Dreivierteljahresergebnis basiert laut JLL auf insgesamt elf Portfoliotransaktionen mit einem Gesamtvolumen von rund 1,07 Milliarden Euro sowie 35 Einzeltransaktionen mit einem Volumen von 890 Millionen Euro. Das Gros der Investoren stellten finanzierungsunabhängige vermögende Privatpersonen und institutionelle Anleger. Mit zusammen 26 der insgesamt 46 Transaktionen investierten diese beiden Anlegergruppen rund 767 Millionen Euro.

Seite 2: Hotelimmobilienmarkt peilt Rekordmarke an

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Sicherung der Renten hat für Deutsche oberste Priorität

Die Allianz hat in Deutschland, Italien und Frankreich für eine repräsentative Stichprobe 1.000 Menschen zur ihrer Einstellung zu Politik, Wirtschaft und persönlichen Zielen befragt. Das Ergebnis: An oberste Stelle steht für die Menschen die soziale Frage.

mehr ...

Immobilien

Vermietete Immobilien: Solange dauert es bis zur Schwarzen Null

Zuletzt benötigten Vermieter in den 20 größten deutschen Städten zwischen 18 und 29 Jahren, um den Kaufpreis einer Mietwohnung wieder reinzuholen. Das berechneten die Kreditexperten von Kreditvergleich.net jetzt auf Basis der städtischen Mietpreisspiegel sowie der Immobilienpreisentwicklung.

mehr ...

Investmentfonds

Factor Investing: Wie Algorithmen helfen können

Vor wenigen Jahren noch pure Science-Fiction, heute ein Zeichen modernster Fonds-Verwaltung: Hoch-sensible Algorithmen unterstützen aktive Fondsmanager effektiv und zuverlässig bei der Portfolioverwaltung. Gideon Smith, Manager des AXA WF Global Factors Sustainable Equity Fund, hat gemeinsam mit seinem Team einen computergesteuerten Algorithmus entwickelt, der jene Unternehmen auswählt, die für ein nachhaltiges Gewinnwachstum und eine geringe Volatilität sorgen.

mehr ...

Berater

Neuer Ärger für Deutsche Bank

Die Deutsche Bank sieht sich mit neuen Vorwürfen zu früheren Geschäften in China konfrontiert. In den Jahren 2002 bis 2014 soll sich Deutschlands größtes Geldhaus mit Hilfe von Geschenken und Gefälligkeiten Zugang zu führenden Politikern und Managern in China verschafft haben, berichten “Süddeutsche Zeitung”, WDR und “New York Times” unter Berufung auf eine Auswertung von bankinternen Unterlagen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BTC-Echo: BaFin löscht ihre eigene Warnung

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Meldung zu dem “begründeten Verdacht”, die BTC-Echo GmbH biete ein Wertpapier in Form eines “Security Token” ohne einen (erforderlichen) Prospekt öffentlich an, wieder von ihrer Website genommen.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...