Anzeige
30. Oktober 2014, 09:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Interhyp: Sondertilgung statt Sparbuch

Angesichts historisch niedriger Verzinsungen für Sparguthaben sollten Bundesbürger auf diese Anlage verzichten, so der Baufinanzierungsvermittler Interhyp. Immobilieneigentümer sollten ihr Kapital eher für Sondertilgungen nutzen.

Interhyp Sondertilgungen

Das klassische Sparguthaben bietet momentan nur sehr niedrige Zinsen.

Rund 970 Milliarden Euro haben deutsche Sparer momentan auf Tagesgeld- und Girokonten geparkt – bei jedoch meist sehr geringer Verzinsung.

„Aktuelle Sparbuchzinsen von 0,5 Prozent und weniger fangen nicht einmal die jährliche Inflation von derzeit 0,8 Prozent in Deutschland ab. Damit ist schnell klar, dass das klassische Sparschwein im jetzigen Zinsumfeld ausgedient hat“, argumentiert Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG, München.

Immobilienbesitzer mit bestehenden Baudarlehen könnten ihr Erspartes auf eine andere Weise gewinnbringend und sicher anlegen.

„Der Leitgedanke des Weltspartags am 30. Oktober – nämlich die Vorsorge für später – ist nach wie vor gültig, muss aber in der momentanen Zinssituation anders interpretiert werden“, erklärt Goris. Während Sparer angesichts der geringen Guthabenverzinsung das Nachsehen haben, könnten Haus- und Wohnungsbesitzer profitieren, die vor Jahren ein Baudarlehen mit Sondertilgungsoption abgeschlossen haben.

Hohe Zinsersparnis durch Sondertilgungen

„Häufig zahlen Eigenheimbesitzer für einen Kredit, den sie zum Beispiel 2008 abgeschlossen haben, Zinsen von rund fünf Prozent pro Jahr, während sie für ihr Erspartes heute keine zwei Prozent erhalten“, so Goris. Deutlich rentabler sei es daher, dieses Geld über eine Sondertilgung in die bestehende Finanzierung einzubringen. „Durch den Zinsgewinn ist das Ersparte nicht nur ertragreicher und sicherer angelegt, der Eigenheimbesitzer wird so auch schneller schuldenfrei“, erklärt der Interhyp-Chef.

Wer etwa bei einem 200.000 Euro-Kredit, der zu fünf Prozent bei zehnjähriger Sollzinsbindung aufgenommen wurde, nach fünf Jahren 10.000 Euro außerplanmäßig zurückzahle, verringere die Restschuld durch den Zinseszinseffekt um zusätzlich 2.800 Euro und verkürze die Gesamtlaufzeit des Darlehens um 3,5 Jahre.

Rund zwei Drittel aller Darlehensnehmer haben bei ihrer Baufinanzierung die Möglichkeit einer Sondertilgung nach Auskunft von Interhyp vertraglich vereinbart. Meist betrage die Höhe der Sondertilgung zwischen fünf und zehn Prozent der Nettodarlehenssumme jährlich oder einen festen Betrag, etwa 2.500 oder 10.000 Euro pro Jahr. Die Erfahrung zeige jedoch, dass viele Eigenheimbesitzer diese Option nicht regelmäßig nutzen. (bk)

Foto: Shutterstock

 

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

Flossbach von Storch gründet Akademie

Der Vermögensverwalter Flossbach von Storch steigt in den Markt für Finanzweiterbildung ein und hat im Mai die Flossbach von Storch Akademie gegründet.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...