25. März 2014, 12:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Thamm & Partner: Potsdamer Denkmalgebäude für “Immobilienmanager Award” nominiert

Zwei Denkmalimmobilien des Bauträgers Thamm & Partner wurden für den “Immobilienmanager Award 2014” nominiert. Die im 18. Jahrhundert erbauten Wohngebäude befinden sich in der Potsdamer Altstadt.

Denkmalimmobilien ThammPartner in Thamm & Partner: Potsdamer Denkmalgebäude für Immobilienmanager Award nominiert

Denkmalimmobilie des Bauträgers Thamm & Partner in der Lindenstraße in Potsdam.

Das auf Denkmalimmobilien spezialisierte Unternehmen Thamm & Partner, Berlin, ist laut eigenen Angaben für den “Immobilienmanager Award 2014” nominiert worden. In der Kategorie “Projektentwicklung Bestand” zählen zwei Wohnimmobilien des Bauträgers in der Potsdamer Altstadt zu den Top drei Deutschlands.

Wiederherstellung des Urzustands unter Berücksichtigung moderner Ansprüche

Nach Angaben von Thamm & Partner handelt es sich bei den nominierten Gebäuden um ehemals vom Verfall bedrohte Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Die Immobilien wurden saniert und um einen Neubau erweitert. Die Herausforderung bestand in der behutsamen Wiederherstellung des Urzustandes unter Berücksichtigung moderner Wohnansprüche, so Thamm & Partner.

Nominierte Immobilien stammen aus der Zeit Friedrich Wilhelm I

Das erste barocke Wohnhaus wurde im Jahr 1739 erbaut. Thamm & Partner errichtete im Obergeschoss sechs Wohnungen zwischen 77 und 140 Quadratmetern mit Terrassen und Balkonen. Im Erdgeschoss wurden drei Gewerbeeinheiten eingerichtet, der grüne Innenhof des Gebäudes wurde durch den modernen Neubau “Lindengarten” abgeschlossen. In dem Neubau befinden sich drei barrierefreie Wohnungen zwischen 90 und 200 Quadratmetern. Insgesamt investierte Thamm & Partner 4,5 Millionen Euro in das Bauprojekt.

Das zweite Wohnhaus wurde 1745 unter Friedrich Wilhelm I. erbaut und stammt aus der zweiten barocken Stadterweiterung. Die Immobilie umfasst insgesamt 316 Quadratmeter Wohnfläche. Dort entstanden im Rahmen der Sanierung drei Wohnungen sowie zwei Ladenflächen. Die Investitionssumme belief sich auf 1,5 Millionen Euro.

“Wir sind stolz darauf, mit den schönen Denkmälern in der Lindenstraße für den Immobilienmanager Award nominiert zu sein. Auch für unsere Kapitalanleger, Kunden und Geschäftspartner, ohne die wir solch aufwändige Denkmalsanierungen nicht realisieren könnten, ist das eine Referenz”, freut sich Angela Thamm, geschäftsführende Gesellschafterin von Thamm & Partner.

Der “Immobilien Award” wird dieses Jahr zum sechsten Mal vom Immobilien Manager Verlag, Köln, an Persönlichkeiten, Unternehmen und Projekte der Immobilienwirtschaft verliehen. (st)

Foto: Stefan Dauth/Thamm & Partner

Ihre Meinung



 

Versicherungen

TÜV Rheinland: E-Kennzeichen auch für Hybridfahrzeuge

Elektromobilität ist auf dem Vormarsch: Wurden 2017 in Deutschland 25.000 Elektrofahrzeuge neu zugelassen, waren es allein im ersten Quartal 2019 immerhin schon 16.000. Besitzer von reinen E-Autos sowie Brennstoffzellen- und Hybridfahrzeugen können ein sogenanntes E-Kennzeichen beantragen – und künftig davon profitieren.

mehr ...

Immobilien

Das Runde muss ins Eckige: DFB-Pokal-Finalisten Leipzig und München im Immobilien-Match

Osten gegen Süden, so will es das diesjährige DFB-Pokal-Finale. Am 25. Mai 2019 treffen der RB Leipzig und der FC Bayern München im Berliner Olympiastadion aufeinander. Während schon die ersten Wetten auf Hochtouren laufen, wer die begehrte Trophäe nach Hause holen wird, hat der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler die beiden Finalisten bereits vorab im Immobilien-Städte-Ranking gegeneinander antreten lassen.

mehr ...

Berater

Zusatzangebote im Internet sichern das Überleben der Vermittler

“Nur wer Drittanbieter ins Boot holt, kann gegen innovative InsurTechs und die großen Player wie Google und Amazon bestehen”, sagt Matthias Höhne, globaler Leiter Insurance bei BearingPoint. Ein aktuelles Paper der Management- und Technologieberatung zeigt, wie Versicherer ein solches hybrides Geschäftsmodell in die Praxis umsetzen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Portfollio-Transaktion mit Swiss Life ab

Swiss Life AssetManagers hat mit Unterstützung von CORPUS SIREO Real Estate 93Liegenschaften des so genannten «AGORA» Immobilienportfolios veräußert. Die rund 1.800 Mieteinheiten, zu denen 1.500 W ohnun- gen mit einer Gesamtmietfläche von insgesamt zirka 123.000 Quadratmetern und 300 Gewerbeeinheiten zählen, wurden von zwei Fondsgesellschaften der Primus Valor Gruppe aus Mannheim erworben.

mehr ...

Recht

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...