Anzeige
25. März 2014, 12:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Thamm & Partner: Potsdamer Denkmalgebäude für “Immobilienmanager Award” nominiert

Zwei Denkmalimmobilien des Bauträgers Thamm & Partner wurden für den “Immobilienmanager Award 2014” nominiert. Die im 18. Jahrhundert erbauten Wohngebäude befinden sich in der Potsdamer Altstadt.

Denkmalimmobilien ThammPartner in Thamm & Partner: Potsdamer Denkmalgebäude für Immobilienmanager Award nominiert

Denkmalimmobilie des Bauträgers Thamm & Partner in der Lindenstraße in Potsdam.

Das auf Denkmalimmobilien spezialisierte Unternehmen Thamm & Partner, Berlin, ist laut eigenen Angaben für den “Immobilienmanager Award 2014” nominiert worden. In der Kategorie “Projektentwicklung Bestand” zählen zwei Wohnimmobilien des Bauträgers in der Potsdamer Altstadt zu den Top drei Deutschlands.

Wiederherstellung des Urzustands unter Berücksichtigung moderner Ansprüche

Nach Angaben von Thamm & Partner handelt es sich bei den nominierten Gebäuden um ehemals vom Verfall bedrohte Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Die Immobilien wurden saniert und um einen Neubau erweitert. Die Herausforderung bestand in der behutsamen Wiederherstellung des Urzustandes unter Berücksichtigung moderner Wohnansprüche, so Thamm & Partner.

Nominierte Immobilien stammen aus der Zeit Friedrich Wilhelm I

Das erste barocke Wohnhaus wurde im Jahr 1739 erbaut. Thamm & Partner errichtete im Obergeschoss sechs Wohnungen zwischen 77 und 140 Quadratmetern mit Terrassen und Balkonen. Im Erdgeschoss wurden drei Gewerbeeinheiten eingerichtet, der grüne Innenhof des Gebäudes wurde durch den modernen Neubau “Lindengarten” abgeschlossen. In dem Neubau befinden sich drei barrierefreie Wohnungen zwischen 90 und 200 Quadratmetern. Insgesamt investierte Thamm & Partner 4,5 Millionen Euro in das Bauprojekt.

Das zweite Wohnhaus wurde 1745 unter Friedrich Wilhelm I. erbaut und stammt aus der zweiten barocken Stadterweiterung. Die Immobilie umfasst insgesamt 316 Quadratmeter Wohnfläche. Dort entstanden im Rahmen der Sanierung drei Wohnungen sowie zwei Ladenflächen. Die Investitionssumme belief sich auf 1,5 Millionen Euro.

“Wir sind stolz darauf, mit den schönen Denkmälern in der Lindenstraße für den Immobilienmanager Award nominiert zu sein. Auch für unsere Kapitalanleger, Kunden und Geschäftspartner, ohne die wir solch aufwändige Denkmalsanierungen nicht realisieren könnten, ist das eine Referenz”, freut sich Angela Thamm, geschäftsführende Gesellschafterin von Thamm & Partner.

Der “Immobilien Award” wird dieses Jahr zum sechsten Mal vom Immobilien Manager Verlag, Köln, an Persönlichkeiten, Unternehmen und Projekte der Immobilienwirtschaft verliehen. (st)

Foto: Stefan Dauth/Thamm & Partner

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...