Anzeige
20. März 2015, 14:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Barbara Knoflach wechselt zu BNP Paribas Real Estate

Barbara A. Knoflach, bisher Vorstandsvorsitzende der SEB Asset Management AG, wird ab Sommer die Position des Global Head of Investment Management bei BNP Paribas Real Estate übernehmen.

offene Immobilienfonds

Nach der Übernahme der SEB Asset Management wechselt Barbara Knoflach zu BNP Paribas Real Estate.

Kurz nach der Nachricht, dass die SEB Gruppe ihren Immobilienfondsbereich SEB Asset Management an Cordea Savills veräußert, gibt es Klarheit über den Verbleib der bisherigen Vorstandsvorsitzenden Barbara A. Knoflach.

Knoflach hatte als prominente Vertreterin der Branche lange unter anderem den offenen Immobilienfonds SEB Immoinvest gemanagt, der im Mai 2012 in die Abwicklung gehen musste.

Nun wird die Immobilienexpertin ab Sommer 2015 die internationale Leitung des Bereichs Investment Management von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) übernehmen. Als Global Head of Investment Management werde Knoflach für die Strategie des Geschäftsbereichs zuständig sein und diese gemeinsam mit rund 300 Mitarbeitern in acht Ländern (Frankreich, Italien, Deutschland, Großbritannien, Spanien, Luxemburg, Belgien, Niederlande) umsetzen.

Ausweitung des Engagements geplant

„Wir planen, im Investment Management europaweit weiter zu wachsen. Unser Ziel sind 30 Milliarden Euro Assets under Management sowie die Festigung unserer Position unter den Top 5 in Europa. Investment Management ist ein strategisches Geschäftsfeld für BNPPRE, deshalb freue ich mich, dass wir Barbara Knoflach für unser Unternehmen gewinnen konnten. Als erfahrene Immobilienexpertin kennt sie die europäischen Märkte bestens und verfügt über ein fundiertes Know-how im Fonds und Asset Management. Unter ihrer Leitung werden unsere europaweiten Investment-Management-Teams ihre ambitionierten Ziele erreichen“, sagt Thierry Laroue-Pont, CEO von BNP Paribas Real Estate.

Der Geschäftsbereich Investment Management akquirierte in 2014 laut BNPPRE mehr als 1,7 Milliarden Euro Neugeschäft und verwaltete am Jahresende europaweit 20,3 Milliarden Euro, davon 79 Prozent für institutionelle Anleger.

Mehr als 20 Jahre bei der SEB Gruppe

Vor ihrem Wechsel zu BNPPRE war Knoflach mehr als 20 Jahre bei der SEB Gruppe, ab 1999 als Geschäftsführerin der Investment-Gesellschaft des Unternehmens und seit 2005 als CEO der SEB Asset Management AG.

Knoflach engagiert sich in zahlreichen Verbänden und Organisationen in der Immobilienwirtschaft: Sie war Vorstandsmitglied der internationalen Investoren-Vereinigung AFIRE und Board-Mitglied des deutschen Fondsverbands BVI.

Sie ist zudem im Präsidium des Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) und Mitglied im internationalen Advisory Board des interdisziplinären Immobilien-Programms (REAI) der Harvard-Universität. (bk)

Foto: SEB Gruppe

 

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Digitalisierung: “Versicherer müssen kulturelle Hürden überwinden”

Möchten Versicherer an Schlagkraft gewinnen, müssen sie die digitale Transformation deutlich konsequenter angehen und vor allem die Managementkapazitäten zielgerichtet einsetzen. Denn bisher hat nur jede zweite Versicherung eine Digitalisierungsstrategie entwickelt.

Gastbeitrag von Stefan Geipel, zeb

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise im Norden und Osten steigen weiter

Im zweiten Quartal 2018 haben die Immobilienpreise in Hamburg, Hannover, Berlin und Dresden angezogen – wenn auch mit unterschiedlicher Dynamik. Welche Besonderheiten sich daraus für die Finanzierung ergeben, erklärt Frank Lösche, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank

Der US-Präsident sagt mitunter Dinge, die er besser für sich behalten sollte. Diesmal rüffelt er die unabhängige Notenbank Fed, weil diese die Leitzinsen erhöht hat. Seine Sprecherin muss es wieder richten.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten: Essenziell und schützenswert

Für die meisten von uns ist der Beruf nicht nur die Basis des Lebensunterhalts, sondern auch ein wichtiger Pfeiler der Identität. Kein Wunder also, dass die Absicherung der Arbeitskraft eine höchst individuelle Angelegenheit ist und deshalb von so gut wie allen Experten empfohlen wird.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance zieht weiteres institutionelles Mandat an Land

Der Investmentmanager Deutsche Finance Group aus München hat in New York eine als „Gucci-Building“ bekannte Immobilie in der 685 Fifth Avenue erworben und in ein Mandat mit einem Volumen von 250 Millionen US-Dollar überführt.

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...