Anzeige
25. Juni 2015, 08:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hauspreis-Index EPX: Nur Neubau-Häuser werden teurer

Die Wohnimmobilienpreise in Deutschland haben im Monat Mai an Fahrt verloren. Das Preisniveau für Eigentumswohnungen ging nach den Ergebnissen des Hauspreis-Index EPX sogar zurück.

EPX Index

Neubau-Häuser haben sich im vergangenen Monat um durchschnittlich 0,95 Prozent verteuert.

Die bundesweiten Wohnimmobilienpreise haben nach Angaben der Europace AG im Monat Mai großteils stagniert. Das Niveau für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser zeigte sich mit einem minimalen Plus von 0,04 Prozent nahezu unverändert.

Wohnungspreise geben nach

Bei den Eigentumswohnungen wurde sogar ein Rückgang verbucht: Die Preise gaben nach den Ergebnissen des EPX im vergangenen Monat um 0,13 Prozent nach.

Lediglich ein Anstieg bei den Neubau-Häusern um 0,95 Prozent sorgt dafür, dass der Gesamtindex noch leicht um 0,31 Prozent auf 120,68 zulegte.

Wachstum auf Jahressicht

Im Vergleich zum Mai des Vorjahres haben jedoch laut Europace alle Indizes aufgrund des Wachstums der vergangenen Monate weiterhin um rund fünf Prozent zugelegt. Der Gesamtindex kletterte innerhalb von zwölf Monaten um 5,34 Prozent auf 120,68 Punkte, der Wohnungs-Index um 4,88 Prozent auf 119,64 Punkte und der für Neubauten um 5,45 Prozent auf 130,38 Punkte.

Der Index für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser stieg trotz der Seitwärtsbewegung im Mai binnen Jahresfrist mit 5,71 Prozent erneut am stärksten, liege aber mit 112,01 Punkten weiterhin am niedrigsten.

Steigende Zinsen bremsen die Preise

„Nach dem deutlichen Anstieg in den ersten beiden Mai-Wochen haben sich die Zinsen für Immobilienfinanzierungen in der zweiten Monatshälfte seitwärts bewegt. Doch das hat genügt, um den Preisanstieg bei Immobilen erneut niedrig zu halten“, erläutert Thilo Wiegand, Vorsitzender des Vorstands der Europace AG. „Zu einem wirklichen Rückgang der Preise ist es zwar noch nicht gekommen. Aber wenn die Zinsen weiter steigen, dürfte sich das auch bei der Nachfrage nach Immobilien und entsprechend ihren Preisen bemerkbar machen.“ (bk)

 

Zum Vergrößern bitte auf die Tabelle klicken:

 

EPX Index

 Quelle Tabelle: Europace;  Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Blockchain: (Noch) keine Priorität bei den Versicherern

Bei 68 Prozent der deutschen Finanzdienstleister räumen dem Thema Blockchain derzeit noch keine große Priorität ein. Viele Banken, Versicherer und Asset Manager wollen erst einmal abwarten, was die Konkurrenz macht, zeigt eine Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC unter den Führungskräften von 300 Banken, Versicherern und Vermögensverwaltern.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Nachfrage im im Osten so hoch wie nie

Wohneigentum ist in Ostdeutschland aktuell so gefragt wie nie zuvor. Neben klassischen Selbstnutzern bringt die Niedrigzinsphase laut der Landesbausparkasse (LBS) auch immer mehr Investoren dazu, nach sicheren Anlagen auf dem Immobilienmarkt zu suchen.

mehr ...

Investmentfonds

Gedämpfter Optimismus in China

Das Vertrauen in das chinesische Wachstum schrumpft, ein Grund dafür ist der Handelskrieg, der von US-Präsident Donald Trump ausgeht. Doch der Konflikt könnte die Entwicklung des Landes und seines Marktes durchaus auch positiv beeinflussen.

mehr ...

Berater

Roboadvisor in der Anlageberatung – Sie werden immer besser

Robo-Advisor von Fintech-Unternehmen oder Banken sollen die Anlageberatung beleben und Privatkunden eine komfortable Hilfe bei der Geldanlage bieten. Wie gut die digitalen Helfer sind, zeigt eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ), das im Auftrag des Nachrichtensenders n-t 17 Robo-Advisor-Lösungen von 15 Anbietern unter die Lupe genommen hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Fondsbörse warnt erneut vor “Lockangebot”

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG entrüstet sich erneut über ein Angebot, wonach den Anlegern der Kauf ihrer Fondsanteile weit unter dem Zweitmarktkurs angeboten wird. In diesem Fall ist die Diskrepanz besonders groß.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...