Ferienimmobilien: Meerblick mit Mehrwert

Die meisten Käufer denken beim Erwerb nicht nur an den eigenen Urlaub, sie schlagen vielmehr zwei Fliegen mit einer Klappe: Der Wunsch, die schönste Zeit des Jahres in einer vertrauten Umgebung zu genießen wird mit einer Vermögensanlage kombiniert.

„Krisensichere Altersvorsorge und Kapitalanlage“

Seit der Wirtschaftskrise 2009 wollen immer mehr Menschen ihr Geld gewinnbringend in Immobilien anlegen. „Neben den Vorzügen eines eigenen Domizils am Lieblingsferienort rückt der Zweitwohnsitz immer stärker als krisensichere Altersvorsorge und Kapitalanlage in den Fokus der Interessenten“, sagt Kai Enders, Vorstandsmitglied des Hamburger Maklerhauses Engel & Völkers.

[article_line tag=“private-Altersvorsorge“]

Nach Angaben von Fewo-Direkt ist die Altersvorsorge für 60 Prozent der Käufer, die ihre Immobilie zwischen 2012 und 2015 gekauft haben, der wichtigste Grund für den Erwerb. Zum Vergleich: Für Käufer, die ihre Immobilie vor 2012 erwarben, war die Altersvorsorge nur in rund 53 Prozent der Fälle das wichtigste Kaufmotiv.

Rendite-Aspekte immer wichtiger

Immer wichtiger werden jedoch auch Rendite-Aspekte. „Über ein Drittel der Anleger möchte sich mit dem Immobilienerwerb nicht nur selbst den Traum von einer eigenen Ferienimmobilie erfüllen, sondern damit Mieteinnahmen und Gewinn erwirtschaften. Ebenfalls ein Drittel sieht die Ferienimmobilie als ertragreiche Geld- und Kapitalanlage – verglichen mit dem Erwerbszeitraum vor 2012 ist das eine knapp zehnprozentige Erhöhung“, sagt Tobias Wann, Vice President Central Europe von Home Away (Fewo-Direkt).

Seite drei: Qualität der Bausubstanz prüfen

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.