Anzeige
Anzeige
3. August 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Der Schlüssel zum Erfolg

Der Konkurrenzdruck im deutschen Einzelhandel steigt kontinuierlich. Um erfolgreich zu sein, müssen Eigentümer von Shopping Centern ihre Stärken objektiv einzuschätzen.

Gastbeitrag von Nils Blömke, IPH Handelsimmobilien

Blo Mke in Der Schlüssel zum Erfolg

“Eine klare Ausrichtung ist für den langfristigen Unternehmenserfolg unabdingbar.”

“Man nehme 40 Hektar eines geeigneten, ebenen Grundstücks, umgebe es mit 500.000 Konsumenten, denen keine anderen kommerziellen Einrichtungen zur Verfügung stehen und lasse dort die besten Händler hochwertige Ware zu niedrigen Preisen verkaufen. Man garniere das Ganze mit 10.000 Parkplätzen und stelle sicher, dass das Zentrum über ausgezeichnete, wenig befahrene Schnellstraßen erreichbar ist. Zum Schluss dekoriere man das Grundstück mit Sträuchern, einer Blumenrabatte und einer kleinen Skulptur und serviere es dem Kunden heiß.”

460 Shopping Center in Deutschland

Dieses Rezept für ein erfolgreiches Shopping Center schrieb der Amerikaner Victor Gruen im Jahr 1963. Er gilt gemeinhin als der Erfinder der Shopping Mall. Sein Prinzip etablierte sich und das Konzept Shopping Center trat seinen weltweiten Siegeszug an. Allein in Deutschland gibt es heute mehr als 460 großflächige Einkaufszentren – dementsprechend groß ist die Konkurrenz.

Gruens vergleichsweise einfache Formel stimmt aber schon lange nicht mehr: Damit ein Shopping Center heutzutage erfolgreich ist, muss es mehr sein als eine reine Ansammlung mehrerer Geschäfte unter einem Dach. Ob durch besonderen Mietermix, Servicequalität, Erscheinungsbild oder Freizeiterlebnis, entscheidend für den Erfolg ist dabei vor allem die Positionierung einer Handelsimmobilie.

Gefahr der Austauschbarkeit

Der Konkurrenzdruck im deutschen Einzelhandel und damit auch bei den verschieden Einzelhandelsimmobilien steigt kontinuierlich. Allein seit 1995 hat die Anzahl der Shopping Center in Deutschland um nahezu 150 Prozent zugenommen – und das in einem Marktumfeld, in dem kein reales Wachstum herrscht. Zusätzliche Gewinne werden in diesem Verdrängungswettbewerb demnach auf Kosten anderer Händler und auch Center erzielt.

Seite zwei: Hoher Renovierungsbedarf

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Die fairsten Privat-Haftpflichtversicherer aus Kundensicht

Welche Anbieter von Privat-Haftpflichversicherungen sind in den Augen ihrer Kunden die Fairsten am Markt? Das Beratungsunternehmen Servicevalue hat hierzu die Kunden von insgesamt 30 Versicherern befragt. Zehn Gesellschaften erhielten die Bewertung “sehr gut”.

mehr ...

Immobilien

Fehlendes Bauland treibt Grundstückspreise in Deutschland

Fehlende Grundstücke und fehlendes Baurecht sind nach einer neuen Studie des Bundes die entscheidende Hürde für bezahlbare neue Wohnungen in Deutschlands Großstädten. Vor allem in den Metropolen trage auch Grundstücksspekulation dazu bei, die Preise in die Höhe zu treiben.

mehr ...

Investmentfonds

Ethna ändert Fondsausrichtung

Die Ethenea Independent Investors S.A. ändert die Ausrichtung für den offensivsten Fonds ihrer Produktpalette, den Ethna-Dynamisch, und nimmt eine Mindestaktienquote von 25 Prozent in die Anlagebedingungen des Verkaufsprospektes auf.

mehr ...

Berater

BCA ordnet Ressortverantwortlichkeit neu

Seit dem 23. August 2017 hat der Maklerpool BCA AG mit Rolf Schünemann einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Einhergehend hierzu wurde die Führungsmannschaft beim Vollsortimenter betreffend Ressortverantwortlichkeit neu aufgestellt, um den Konzern auf die aktuelle Unternehmensstrategie bestmöglich auszurichten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Investitionen in Pflegeheime für US-Senioren

Der Asset Manager Deutsche Finance Group aus München investiert in einen institutionellen Zielfonds mit der Fokussierung auf Pflegeeinrichtungen in den USA.

mehr ...

Recht

Erbschaftsteuer: Geerbter Pflichtteilsanspruch muss versteuert werden

Ein vom Erblasser nicht geltend gemachter Pflichtteilsanspruch ist Teil des Nachlasses und muss daher vom Erben versteuert werden. Dabei kommt es nicht darauf an, dass der Pflichtteilsanspruchs durch den Erben geltend gemacht wurde. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden.

mehr ...