9. März 2015, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Einzelhandelsimmobilien: Deutschland weltweit wichtigstes Expansionsziel

Deutschland wird weltweit als der attraktivste Markt für Einzelhändler bewertet. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Immobilienberatungsunternehmens CBRE.

Shopping-Center Shutterstock Gro 185628599-Kopie in Einzelhandelsimmobilien: Deutschland weltweit wichtigstes Expansionsziel

Deutsche Shopping Center sind laut einer Analyse des Immobilienberatungsunternehmens CBRE bei internationalen Investoren derzeit sehr gefragt.

Rund 40 Prozent der globalen Einzelhändler planen nach Angaben von CBRE in Deutschland im Jahr 2015 die Eröffnung von neuen Stores. Die Bundesrepublik steht damit auf Platz eins des Rankings, das das Beratungsunternehmen im Rahmen einer Studie erstellt hat. Auf dem zweiten Platz liegt demnach Großbritannien mit 33 Prozent, dicht gefolgt von Frankreich, wo 31 Prozent der Einzelhändler Neueröffnungen planen.

Deutschland bietet gute Investitionsbedingungen

“Mit sechs nahezu gleichwertigen Metropolen und über 20 weiteren Großstädten mit attraktiven Einkaufsstraßen und Shopping Centern nimmt Deutschland als weltweit erste Destination für internationale Einzelhändler eine besondere Stellung ein“, sagt Karsten Burbach, Head of Retail Agency bei CBRE Deutschland.

Entscheidend hierfür seien vor allem die attraktiven wirtschaftlichen Rahmendaten: Das Bruttoinlandsprodukt sei mit 0,7 Prozent im letzten Quartal 2014 stärker als erwartet gestiegen und verzeichnete im Jahr 2014 insgesamt einen Anstieg um 1,6 Prozent. Die aktuelle Prognose für das laufende Jahr liege bei 1,5 Prozent.

Internationale Einzelhändler profitieren laut CBRE beim Markteintritt in die deutschen Metropolen einerseits von den starken Einzugsgebieten und andererseits von der zunehmenden Kaufkraft der dortigen Touristen.

“Hinzu kommen die vielen anderen Städte mit einer vergleichbaren Qualität, die ebenso in attraktiven Regionen liegen und erfolgreiche Einzelhandelsmärkte bieten”, sagt Burbach.

Trotz des hohen Nachfragedrucks seien die Einzelhandelsmieten in Deutschland weitgehend stabil geblieben oder haben lediglich vereinzelt einen Anstieg in den Toplagen verzeichnet.

Seite zwei: Platz zwei und drei: Großbritannien und Frankreich

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...