Immobilien statt Chemie: Vonovia ersetzt Lanxess im Dax

Der Immobilienboom in Deutschland wird sich künftig auch im wichtigsten deutschen Börsen-Barometer Dax niederschlagen. Wie von Experten erwartet, schaffte der Immobilienkonzern Vonovia, die frühere Deutsche Annington, den Aufstieg in das Standardwerte-Barometer.

Vonovia-Chef Rolf Buch

Im Gegenzug muss der Chemiekonzern Lanxess nach nur knapp drei Jahren seinen Dax-Platz räumen, teilte die Deutsche Börse mit. Der Wert seiner frei gehandelten Aktien reichte offenbar für die höchste deutsche Börsenliga nicht mehr aus. Umgesetzt werden die Änderungen zum 21. September.

Vonovia-Chef: „Große Ehre“

Im Rennen um den Dax-Einzug zog das Immobilien-Unternehmen Vonovia durch zwei Kapitalerhöhungen im Zuge der Übernahmen von Gagfah und Südewo an dem Medienkonzern ProSieben Sat.1 vorbei.

[article_line type=“most_read“]

„Wir freuen uns über die Aufnahme der Vonovia SE in den Dax“, sagte Vonovia-Chef Rolf Buch . Zum Kreis der 30 erfolgreichsten börsennotierten Unternehmen Deutschlands zu gehören, sei eine „große Ehre“, aber auch eine Herausforderung für jeden einzelnen Mitarbeiter. Auch für potentielle Mitarbeiter werde die Gesellschaft so „noch interessanter“.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Vonovia

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.